Bonaire (Daten & Informationen)


     <<           Länderübersicht           >>     
Das Land:
Bonaire ist ein als "Besondere Gemeinde" eingestuftes Überseegebiet der Niederlande in der Karibik im Süden der Kleinen Antillen. Es besteht aus der gleichnamigen Hauptinsel Bonaire und der kleineren, unbewohnten Nachbarinsel Klein Bonaire. Insgesamt umfasst es eine Fläche von 294 km². Die höchste Erhebung Bonaires ist der Brandaris (241 m ü.NN), den tiefsten Punkt markiert die Karibik (0 m ü.NN). Auf Bonaire leben ca. 18.500 Menschen. Die Insel unterteilt sich in 6 Verwaltungsbezirke ("Wijken": Playa, Tera Cora, Nikiboko, Entrejol, Noord Saliña und Rincon). Die Landeshauptstadt ist Kralendijk. Als Besondere Gemeinde (Bijzondere Gemeente) ist Bonaire Bestandteil der Niederlande. Nationalfeiertag ist der 27. April. ("Königstag" - am 27. April 1967 wurde König Willem-Alexander geboren.)

Die Flagge: Bonaire
Bedeutung: Diagonal von links (Mastseite) unten nach rechts oben geteilt, die rechte untere Hälfte wird komplett von einem blauen Dreieck eingenommen, die linke obere Hälfte teilt sich in ein kleineres gelbes Dreieck in der linken oberen Ecke und ein diagonal von links unten nach rechts oben verlaufendes breites weißes Band, welches das gelbe von dem blauen Dreieck trennt, mit einem stilisierten schwarzen Kompass im Zentrum des weißen Bandes und einem roten sechszackigen Stern in der Mitte des Kompass-Kreises - die Farben Blau und Gelb symbolisieren das Meer um und die Sonne über Bonaire, Weiß repräsentiert die Insel selbst mit ihren weißen Stränden und weitläufigen Salinen und steht zugleich für Frieden und Freiheit. Die Kombination der Farben Rot, Weiß und Blau versinnbildlicht zudem die Loyalität und Zugehörigkeit Bonaires zum Königreich der Niederlande. Der Kompass deutet auf die vier Himmelsrichtungen aus denen die aus vielen Nationalitäten entstammenden Bewohner des Landes kommen. Der sechseckige Stern steht stellvertretend für die sechs Verwaltungsbezirke, in die sich Bonaire ursprünglich unterteilte: Playa, Tera Cora, Nikiboko, Entrejol, Noord Saliña und Rincon.

Die Flagge wurde am 11. Dezember 1980 offiziell als Nationalflagge Bonaires eingeführt.

Die Lage: MAm-Bon
Bonaire ist eine Inselgruppe im Süden der Karibik. Es liegt nördlich von Venezuela und östlich von Curaçao und Aruba. Bonaire gehört zu den sogenannten "ABC-Inseln" (Aruba, Bonaire und Curaçao) und ist Teil der "Inseln unter dem Winde" innerhalb der südlichen Kleinen Antillen.

Die Hauptstadt: Bonaire
Kralendijk, die Hauptstadt von Bonaire, liegt südlich der Mitte der Insel direkt an der westlichen Karibikküste und genau gegenüber dem knapp einen Kilometer entfernten Eiland Klein Bonaire. Die Stadt liegt auf einer durchschnittlichen Höhe von 3 m über dem Meeresspiegel auf 12°09' nördlicher Breite und 68°17' westlicher Länge. In Kralendijk leben ca. 13.000 Menschen. Damit ist Kralendijk die größte Stadt Bonaires.

Eine weitere (touristisch) bedeutende Stadt auf Bonaire ist Rincon.

Das Klima:
Das Klima auf Bonaire ist Tropisch-Maritim.

Über das gesamte Jahr schwanken die Temperaturen nur geringfügig. Im Sommer liegen die Tageswerte bei 32°C und die Nachtwerte bei 26°C, im Winter erreichen die Tagestemperaturen im Schnitt immer noch 28°C, nachts kühlt es auf ca. 24°C ab. Die jährliche Durchschnittstemperatur liegt bei ca. 27°C. Der meiste Niederschlag fällt zwischen Oktober und Januar, wobei November und Dezember mit durchschnittlich 99 mm Regen die niederschlagsreichsten Monate sind. Die geringste Niederschlagsmenge fällt mit ca. 17 mm Regen im März. Die durchschnittliche jährliche Gesamtniederschlagsmenge beläuft sich auf ca. 566 mm.

Die beste Reisezeit für Bonaire liegt zwischen Februar und Juli.

Die Sprache:
Amtssprachen auf Bonaire sind Niederländisch und Papiamento.

Einige wichtige Worte auf Niederländisch:
  - Hallo: Hallo
  - Guten Morgen: Goedemorgen - Guten Tag: Goedendag -
      Guten Abend: Goedenavond - Gute Nacht: Goedenacht
  - Auf Wiedersehen: Tot ziens
  - Bitte: Alstublieft - Danke: Bedankt - Keine Ursache: Graag gedaan
  - Entschuldigung: Pardon (oder: Sorry)
  - Ja: Ja - Nein: Nee
  - Freund: Vriend - Freundin: Vriendin - Freunde: Vrienden
  - Ich spreche kein Niederländisch: Ik spreek geen Nederlands.

Einige wichtige Worte auf Papiamento:
  - Hallo: hola
  - Guten Morgen / Guten Tag: bon dia - Guten Abend: bon tardi - Gute Nacht: bon nochi
  - Auf Wiedersehen: ayo
  - Bitte: por fabor - Danke: danki - Keine Ursache: di nada
  - Entschuldigung: ..........
  - Ja: - Nein: no
  - Freund: .......... - Freundin: .......... - Freunde: ...........
  - Ich spreche kein Papiamento: ........................

Weitere regional bedeutende Sprache sind Spanisch und Englisch. Deutsch ist als Zweitsprache weit verbreitet.

Die Religion:
Bonaire ist als Besondere Gemeinde Teil der Niederlande und somit Bestandteil eines Pluralistischen und Säkularen Staates.

ca. 77% der Einwohner von Bonaire bekennen sich zur Römisch-Katholischen Kirche, ca. 9% zu Protestantischen Kirchen, weitere ca. 3% zu anderen Christlichen Kirchen, ca. 4% gehören anderen Glaubensgemeinschaften (vor allem Rastafari und Islam) an und ca. 7% sind konfessionslos bzw. Atheisten.

Die Währung:
USA-10-Dollar-V-2006
US-Dollar (USD)
1 USD = 10 Dime = 100 Cent
   weitere Banknoten   
Banknoten: 1, 2, 5, 10, 20, 50, 100 Dollar
Münzen: 1, 5 Cent,   1 Dime,   ¼, ½, 1 Dollar

Die Einreise:
Inhaber eines noch mindestens drei Monate gültigen deutschen Reisepasses benötigen für die Einreise nach Bonaire (Aufenthalt bis maximal 365 Tage) kein Visum. Bei der Einreise über den Luftweg wird mitunter die Vorlage eines Weiter- oder Rückflugtickets verlangt.

Die Vertretung:
Bonaire unterhält keine eigene Botschaft in Deutschland.
Für konsularische Angelegenheiten kann die Botschaft
der Niederlande kontaktiert werden:

Botschaft des Königreichs der Niederlande
Klosterstraße 50
10179 Berlin
Tel.: 0049 / 30 / 209560
Fax: 0049 / 30 / 20956441
eMail: bln@minbuza.nl
Web: http://deutschland.nlbotschaft.org
Deutschland unterhält keine eigene Botschaft auf Bonaire.
Für konsularische Angelegenheiten kann das Honorarkonsulat
in Willemstad auf Curaçao kontaktiert werden:

Honorarkonsulat der Bundesrepublik Deutschland in Curaçao
Mahaaiweg 7 A
Willemstad, Curaçao
Tel.: 00599 / 94618700
Fax: 00599 / 94618073
eMail: willemstad@hk-diplo.de
Web: -

Die Empfehlung:
Dinge, die man auf Bonaire unbedingt gesehen haben sollte:
  - Das Zentrum der Hauptstadt Kralendijk
  - Den Washington-Slagbaai Nationalpark im Nordwesten von Bonaire
  - Den Aussichtspunkt Seru Largu nördlich von Kralendijk
  - Die Saliñas im Süden der Insel
  - Das Esel-Reservat (Donkey's Sanctuary) südöstlich von Kralendijk
  - Die Flamingos am Gotomeer im Nordwesten Bonaires
  - Rincon - die älteste Stadt Bonaires im Norden der Insel

Dinge, die man auf Bonaire unbedingt getan haben sollte:
  - Eine Kanu-Tour durch und Schnorcheln zwischen den Mangrowen der Lac Bay an der Ostküste der Insel
  - Ein Bootstour nach Klein Bonaire inkl. Schnorcheln oder Tauchen am das Eiland umgebenden Korallenriff
    (Wassertaxi ab Eden Beach nördlich von Kralendijk)
  - Eine Bergwanderung zum Gipfel des 241 m hohen Brandaris im Washington-Slagbaai N.P.
    mit grandiosem Ausblick über weite Teile der Insel
  - Flamingos aus nächster Nähe beobachten an der Saliña Slagbaai im Washington-Slagbaai N.P.
  - Für Windsurfer: Surfen bei Jibe City auf der Lac Bay an der Ostküste von Bonaire
  - Baden und Schnorcheln am Playa Palu di Mangel unweit des Flughafens

Die hier aufgelisteten Daten und Informationen stammen mehrheitlich aus der Zeit meines Aufenthaltes auf Bonaire (2015). Sie erheben weder auf Vollständigkeit noch auf Aktualität Anspruch. Verbesserungsvorschläge sind stets willkommen. Für aktuelle Informationen und Einreisebestimmungen empfehle ich die Web-Seiten des Auswärtigen Amtes.
     <<           Länderübersicht           >>     
 
 
 
Seitenanfang
Navigationsmenü
Seitenende
Startseite
Kommentar Kontakt Impressum © 2000-2017 by Heiko Otto  •  OSE Gera / Erfurt