Bolivien (Daten & Informationen)


     <<           Länderübersicht           >>     
Das Land:
Der Plurinationale Staat Bolivien (Estado Plurinacional de Bolivia) ist ein Binnenstaat im Westen Südamerikas. Er umfasst eine Fläche von 1.098.581 km² und wird von zwei Höhenzügen der Anden durchzogen. Die höchste Erhebung Boliviens ist der Nevado Sajama (6.542 m ü.NN) im Westen des Landes nahe der Grenze zu Chile, den tiefsten Punkt markiert der Río Paraguay (90 m ü.NN) in äußersten Südosten an der Grenze zu Brasilien und Paraguay. In Bolivien leben ca. 10.500.000 Menschen. Das Land unterteilt sich in 9 Departments (Beni, Chuquisaca, Cochabamba, La Paz, Oruro, Pando, Potosi, Santa Cruz und Tarija). Die offizielle Landeshauptstadt ist Sucre - der Regierungssitz befindet sich jedoch in der De-facto-Hauptstadt La Paz. Bolivien ist eine Präsidentielle Republik. Tag der Unabhängigkeit und zugleich Nationalfeiertag ist der 6. August. (Am 6. August 1825 erlangte Bolivien seine Unabhängigkeit von Spanien.)

Die Flagge: Bolivien
Bedeutung: Drei gleichbreite horizontale Streifen in Rot (oben), Gelb und Grün symbolisieren den Mut und die Tapferkeit der Bolivianischen Armee (Rot), den Reichtum an Bodenschätzen (Gelb) und die Fruchtbarkeit des Landes (Grün). Im Zentrum der Flagge steht das Staatswappen Boliviens - ein blaues Oval mit 10 goldenen Sternen (sie symbolisieren die 9 Departments Boliviens und das im Salpeterkrieg 1879 an Chile verlorene 10. Department Antofagasta) und dem Schriftzug "Bolivia". Im Oval ist der Silberberg von Potosí vor einer aufgehenden Sonne dargestellt. Davor steht ein Alpaka, das Nationaltier Boliviens, eine Weizengarbe und ein Brotfruchtbaum als Symbole für die Ressourcen des Landes. Hinter dem Oval kreuzen sich zwei Dreiergruppen der bolivianischen Flagge, zwei Kanonenläufe und diverse andere Waffen, die den Willen der Bolivianer zur Verteidigung ihrer Heimat und ihrer Freiheit versinnbildlichen. Gekrönt wird das Wappen von einem Kondor und einem Lorbeerkranz.
Die Übereinstimmung der bolivianischen Landesfarben mit den Panafrikanischen Farben ist dabei rein zufällig.

Die Lage: SAm-Bol
Bolivien liegt westlich der geografischen Mitte Südamerikas. Es grenzt im Norden und Osten an Brasilien, im Südosten an Paraguay, im Süden an Argentinien, im Südwesten an Chile und im Nordwesten an Peru. Der Grenzverlauf mit Chile ist umstritten.

Die Hauptstadt: Bolivien
Sucre, die konstitutionelle Hauptstadt Boliviens, befindet sich südwestlich des Zentrums des Landes am Flüsschen Quirpinchaca auf der Hochebene Altiplano. Die Stadt liegt auf einer durchschnittlichen Höhe von 2.800 m über dem Meeresspiegel auf 19°03' südlicher Breite und 65°16' westlicher Länge. Sucre ist Sitz des obersten Gerichtshofs Boliviens. In Sucre leben ca. 310.000 Menschen.

La Paz, die administrative Hauptstadt Boliviens, liegt im Westen des Landes am Río Chokeyapu auf der Hochebene Altiplano. Die Stadt liegt auf einer Höhe zwischen 3.200 m und 4.100 m über dem Meeresspiegel auf 16°30' südlicher Breite und 68°09' westlicher Länge. Nuestra Señora de La Paz - so der vollständige Name der Stadt - ist damit der höchstgelegene Regierungssitz der Welt. In La Paz leben ca. 900.000 Menschen, im Großraum La Paz sogar 1.800.000 Menschen.

Weitere (touristisch) bedeutende Städte Boliviens sind Potosí, Santa Cruz, Cochabamba, Oruro und Copacabana.

Das Klima:
Das Klima in Bolivien ist regional sehr verschieden.

Auf der zentralen Hochebene (Altiplano) herrscht ein gemäßigtes Höhenklima mit teilweise starken Temperaturschwankungen und geringer Luftfeuchtigkeit, am Ostabfall der Anden (Yungas) herrscht subtropisches Klima mit geringen Temperaturschwankungen und hoher Luftfeuchtigkeit, im Tiefland (Gran Chaco) herrscht Savannenklima mit relativ großen Temperaturschwankungen und geringer Luftfeuchtigkeit und im Regenwald (Amazonas-Becken) herrscht größtenteils tropisches Klima mit hoher Luftfeuchtigkeit und häufigen starken Niederschlägen.

Die beste Reisezeit für Bolivien sind die Monate Mai bis Oktober.

Die Sprache:
Amtssprache in Bolivien ist Spanisch.

Einige wichtige Worte auf Spanisch:

  - Hallo: hola
  - Guten Tag: buenos días - Guten Abend: buenas tardes - Gute Nacht: buenas noches
  - Auf Wiedersehen: hasta la vista - Bis bald: hasta luego
  - Bitte: por favor - Danke: gracias - Keine Ursache: de nada
  - Entschuldigung: perdón (oder: excusa)
  - Ja: si - Nein: no
  - Freund: amigo - Freundin: amiga - Freunde: amigos / amigas
  - Ich spreche kein Spanisch: No hablo español.

Weitere regional bedeutende Sprachen sind Quechua, Aimara und Guaraní.

Die Religion:
Bolivien hat keine Staatsreligion.

ca. 92% der Einwohner Boliviens bekennen sich zur Römisch-Katholischen Kirche, ca. 5% zur Evangelisch-Methodistischen Kirche und ca. 3% zu anderen Religionsgemeinschaften.

Die Währung:
Bol-20-Bolivianos-V-1986
Bolivianischer Boliviano (BOB)
1 BOB = 100 Centavos
   weitere Banknoten   
Banknoten: 2, 5, 10, 20, 50, 100, 200 Bolivianos
Münzen: 10, 20, 50 Centavos
1 Boliviano, 2, 5 Bolivianos

Die Einreise:
Inhaber eines noch mindestens sechs Monate gültigen deutschen Reisepasses benötigen für die Einreise nach Bolivien für einen touristischen Aufenthalt bis maximal 90 Tage kein Visum. Eine Verlängerung des Aufenthaltes innerhalb eines Jahres ist nicht möglich. Achtung: Bei der Einreise aus Chile muss mit verschärften Kontrollen des persönlichen Reisegepäcks durch die Bolivianischen Grenzbeamten gerechnet werden.

Die Vertretung:
Botschaft des Plurinationalen Staates Bolivien
Wichmannstraße 6
10787 Berlin
Tel.: 0049 / 30 / 2639150
Fax: 0049 / 30 / 26391515
eMail: embajada.bolivia@berlin.de
Web: http://www.bolivia.de
Botschaft der Bundesrepublik Deutschland in Bolivien
Avenida Arce 2395
La Paz, Bolivien
Tel.: 00591 / 2 / 2440066
Fax: 00591 / 2 / 2441441
eMail: info@la-paz.diplo.de
Web: http://www.la-paz.diplo.de

Die Empfehlung:
Dinge, die man in Bolivien unbedingt gesehen haben sollte:
  - Die Indio-Märkte von La Paz
  - Die Altstadt von Sucre
  - Der Wallfahrtsort Copacabana am Titicacasee
  - Den Salar de Uyuni - den größte Salzsee der Welt - auf dem Altiplano westlich von Uyuni

Dinge, die man in Bolivien unbedingt getan haben sollte:
  - Eine Fahrt auf der Yungas-Straße von La Paz über den La Cumbre-Pass (4.650 m ü.NN) nach Coroico
  - Eine Bootsfahrt auf dem Titicacasee (z.B. zur Sonnen- und zur Mondinsel - Isla del Sol und Isla de la Luna)

Die hier aufgelisteten Daten und Informationen stammen mehrheitlich aus der Zeit meines Aufenthaltes in Bolivien (1996). Sie erheben weder auf Vollständigkeit noch auf Aktualität Anspruch. Verbesserungsvorschläge sind stets willkommen. Für aktuelle Informationen und Einreisebestimmungen empfehle ich die Web-Seiten des Auswärtigen Amtes.
     <<           Länderübersicht           >>     
 
 
 
Seitenanfang
Navigationsmenü
Seitenende
Startseite
Kommentar Kontakt Impressum © 2000-2017 by Heiko Otto  •  OSE Gera / Erfurt