Ägypten (Daten & Informationen)


     <<           Länderübersicht           >>     
Das Land:
Die Arabische Republik Ägypten (Dschumhu-riyyat Misr al-arabiyya, جمهوريّة مصرالعربيّة) ist ein Staat in Nordostafrika. Er umfasst eine Fläche von 1.001.450 km². Die höchste Erhebung Ägyptens ist der Dschabal Katrina (Katharinenberg) auf der Sinai-Halbinsel (2.637 m ü.NN), der tiefste Punkt liegt in der Qattara-Senke (-133 m ü.NN) - nach dem Assalsee in Dschibuti der zweitniedrigste Punkt Afrikas. In Ägypten leben ca. 82 Millionen Menschen. Das Land unterteilt sich in 27 Gouvernements ("Muhāfaza": ad-Daqahliyya, al-Bahr al-ahmar, al-Buhaira, al-Fayyūm, al-Gharbiyya, al-Iskandariyya, al-Ismāʿīliyya, al-Dschīza, al-Minūfiyya, al-Minyā, al-Qāhira, al-Qalyubiyya, al-Uqsur, al-Wādī al-dschadīd, asch-Scharqiyya, as-Suwais, Aswān, Asyūt, Banī Suwaif, Būr Saʿīd, Dumyāt, Dschanūb Sīnāʾ, Kafr asch-Schaich, Matrūh, Qinā, Schimāl Sīnāʾ und Sauhādsch). Die Landeshauptstadt ist Kairo. Ägypten ist eine Präsidentielle Republik in der jedoch das Militär einen starken Einfluss ausübt. Tag der Unabhängigkeit (von Großbritannien) ist der 28. Februar 1922, Nationalfeiertag ist der 23. Juli. ("Revolutionstag" - am 23. Juli 1952 stürzten Angehörige der ägyptischen Armee den König und riefen die Republik aus.)

Die Flagge: Aegypten
Bedeutung: Drei gleichbreite horizontale Streifen in Rot (oben), Weiß und Schwarz (abgeleitet von der arabischen Flagge des Befreiungskampfes - Schwarz für die Unterdrückung, Rot für den blutigen Freiheitskampf und Weiß für eine leuchtende Zukunft), in der Mitte das Staatswappen: der goldene Adler Sultan Saladins mit dem Schriftzug des Landesnamens auf Arabisch ("Dschumhu-riyyat Misr al-arabiyya" - Arabische Republik Ägypten)

Die Lage: Afr-Egy
Ägypten liegt im äußersten Nordosten Afrikas. Es grenzt im Norden an das Mittelmeer, im Osten an den Gazastreifen, Israel und das Rote Meer, im Süden an den Sudan und im Westen an Libyen. Die zu Ägypten gehörende Sinai-Halbinsel wird bereits zu Asien gezählt.

Die Hauptstadt: Egy-Map
Kairo, die Hauptstadt Ägyptens, liegt am Ufer des Nils in der nördlichen Hälfte des Landes. Die Stadt liegt durchschnittlich 68 m über dem Meeresspiegel auf 30°03' nördlicher Breite und 31°15' östlicher Länge. Im Stadtgebiet von Kairo leben ca. 8.000.000 Menschen, im Großraum Kairo mehr als 16.000.000 Menschen. Kairo ist damit die größte Stadt Afrikas.

Weitere (touristisch) bedeutende Städte Ägyptens sind Alexandria, Suez, Luxor, Assuan, El Fayum, Hurghada und Sharm el Sheikh.

Das Klima:
Das Klima in Ägypten ist Arid, d.h. in weiten Teilen Ägyptens herrscht ein trockenes Wüstenklima.

Die jährliche Durchschnittstemperatur liegt bei 21,7°C. Im Sommer kann die Temperatur im Norden auf 35°C, im Süden auf über 40°C ansteigen, wobei es nachts stark abkühlen kann. Im Winter wird es selten kälter als 10°C. Eine Ausnahme bildet dabei der Sinai, in dessen Höhenlagen die Temperatur auf Werte um 0°C abfallen kann. Im Jahr fallen in den Küstenregionen im Norden des Landes durchschnittlich 150 bis 200 mm Regen, wobei die Niederschläge fast ausschließlich auf die Wintermonate beschränkt sind. Im Süden gibt es ganzjährig mit 5 bis 30 mm keinen oder fast keinen Niederschlag.

Die beste Reisezeit für Ägypten liegt zwischen Oktober und März. Für Badeurlaube am Mittelmeer empfiehlt sich die Zeit zwischen Mai und September, für Aufenthalte am Roten Meer die Zeit zwischen Februar und Juni bzw. zwischen September und November.

Die Sprache:
Amtssprache in Ägypten ist Arabisch.

Einige wichtige Worte auf Arabisch:

  - Hallo: salaam alaikum ("Friede sei mit dir") - Antwort: alaikum al-salaam
  - Guten Tag: marhaba - Auf Wiedersehen: maa al-salaama
  - Bitte: min fádlak (weibl. min fádlik) - Danke: shukran - Bitte, keine Ursache: afwan
  - Entschuldigung: la mu'aza
  - Ja: aywa (oder: na'am) - Nein: la
  - Freund: ṣadīq - Freundin: ṣadīqa - Freunde: aṣdiqā
  - Ich spreche kein Arabisch: La atakallam arabi.

Weitere regional bedeutende Sprachen sind Nubisch und Siwi.

Englisch ist als ehemalige Kolonial- und heutige Bildungs- bzw. Handelssprache ebenfalls weit verbreitet.

Die Religion:
Laut Verfassung ist Ägypten ein Sunnitisch-Islamischer Staat.

ca. 90% der Einwohner Ägyptens bekennen sich zum Sunnitischen Islam, ca. 9% zur Koptischen Kirche und ca. 1% zu anderen Christlichen Kirchen.

Die Währung: Egy-1-Pfund-V-1
Ägyptisches Pfund (EGP)
1 EGP = 100 Piaster = 1000 Millimes
   weitere Banknoten   
Banknoten: 5, 10, 25, 50 Piaster
1, 5, 10, 20, 50, 100, 200 Pfund
Münzen: 5, 10, 20, 25, 50 Piaster
1 Pfund

Die Besonderheit:
Neben dem in Europa verwendeten Gregorianischen Kalender findet in Ägypten auch der Islamische Kalender Verwendung. Vor allem bei religösen Anlässen wird das Datum oft in diesem, nach Mondjahren (beginnend mit der "Hidschra" - der Auswanderung Mohammeds aus Mekka am 16. Juli 622) gerechneten Kalendersystem angegeben.

Die Einreise:
Inhaber eines noch mindestens sechs Monate gültigen deutschen Reisepasses benötigen für die Einreise nach Ägypten ein Visum. Dieses kann gegen eine Gebühr von 22,- EUR (Stand 2016) bei den Vertretungen Ägyptens in Deutschland oder auch direkt bei der Einreise an der Grenze bzw. am Flughafen (für 25,- US$) erworben werden.

Die Vertretung:
Botschaft der Arabischen Republik Ägypten
Stauffenbergstraße 6 / 7
10785 Berlin
Tel.: 0049 / 30 / 4775470
Fax: 0049 / 30 / 4771049
eMail: embassy@egyptian-embassy.de
Web: http://www.egyptian-embassy.de
Botschaft der Bundesrepublik Deutschland in Ägypten
Sharia Berlin
Kairo 2, Ägypten
Tel.: 0020 / 2 / 27282000
Fax: 0020 / 2 / 27282159
eMail: info@kairo.diplo.de
Web: http://www.kairo.diplo.de

Die Empfehlung:
Dinge, die man in Ägypten unbedingt gesehen haben sollte:
  - Die Pyramiden und die Nekropole von Gizeh sowie die Stufenpyramide und die Nekropole von Sakkara südlich von Kairo
    (UNESCO-Weltkulturerbe)
  - Die Altstadt von Kairo (UNESCO-Weltkulturerbe)
  - Den Karnak-Tempel und den Luxor-Tempel in Luxor (UNESCO-Weltkulturerbe)
  - Die Tempel von Abu Simbel im äußersten Süden des Landes (UNESCO-Weltkulturerbe)
  - Die Grabanlagen im Tal der Könige westlich von Luxor (UNESCO-Weltkulturerbe) -
    speziell die Gräber von Tausret & Sethnacht (Nr. 14), Merenptah (Nr. 8) und
    Ramses III (Nr. 11) sowie das Grab Tut-Ankh-Amuns mit dessen Mumie (Nr. 62)
  - Den Horus-Tempel von Edfu
  - Den Sobek- & Haroeris-Tempel und das Krokodil-Mumien-Museum von Kom Ombo
  - Den Isis-Tempel von Philae auf der Insel Agilkia bei Assuan (UNESCO-Weltkulturerbe)
  - Den Chnum-Tempel von Esna
  - Die Oase Siwa und die Weiße Wüste im Nordwesten des Landes
  - Das Katharinenkloster im Süden des Sinai (UNESCO-Weltkulturerbe)

Dinge, die man in Ägypten unbedingt getan haben sollte:
  - Schnorcheln oder Tauchen im Roten Meer (z.B. bei Safaga oder Marsa Alam)
  - Einen Besuch im Ägyptischen Museum in Kairo
  - Den Sonnenaufgang vom Gipfel des Mosesbergs (2.285 m ü.NN) im Süden der Sinai-Halbinsel erleben
  - Eine Dhaufahrt auf dem Nil bei Assuan
  - Einen Kamelritt durch die Wüste (z.B. bei Assuan)
  - Einen Wüstensafari um den Siwa-Salzsee und die gleichnamige Oase im Nordwesten Ägyptens

Die hier aufgelisteten Daten und Informationen stammen mehrheitlich aus der Zeit meiner Aufenthalte in Ägypten (1992, 2014, 2016). Sie erheben weder auf Vollständigkeit noch auf Aktualität Anspruch. Verbesserungsvorschläge sind stets willkommen. Für aktuelle Informationen und Einreisebestimmungen empfehle ich die Web-Seiten des Auswärtigen Amtes.
     <<           Länderübersicht           >>     
 
 
 
Seitenanfang
Navigationsmenü
Seitenende
Startseite
Kommentar Kontakt Impressum © 2000-2017 by Heiko Otto  •  OSE Gera / Erfurt