Indonesien (Daten & Informationen)


     <<           Länderübersicht           >>     
Das Land:
Die Republik Indonesien (Republik Indonesia) ist ein Inselstaat in Südostasien. Er umfasst eine Fläche von 1.904.569 km² - verteilt auf 17.508 Inseln, von denen 6.044 bewohnt sind. Indonesien ist damit der größte Inselstaat der Welt. Die höchste Erhebung Indonesiens ist der Puncak Jaya (Carstensz-Pyramide) auf der Insel Neuguinea (4.884 m ü.NN), den tiefsten Punkt markiert der Indische Ozean (0 m ü.NN). In Indonesien leben ca. 245 Millionen Menschen. Das Land ist damit hinter China, Indien und den USA der viertbevölkerungsreichste Staat der Erde. Indonesien unterteilt sich in 30 Privinzen ("Provinsi": Bali, Banten, Bengkulu, Gorontalo, Jambi, Jawa Barat, Jawa Tengah, Jawa Timur, Kalimantan Barat, Kalimantan Selatan, Kalimantan Tengah, Kalimantan Timur, Kepulauan Bangka Belitung, Kepulauan Riau, Lampung, Maluku, Maluku Utara, Nusa Tenggara Barat, Nusa Tenggara Timur, Papua, Papua Barat, Riau, Sulawesi Barat, Sulawesi Selatan, Sulawesi Tengah, Sulawesi Tenggara, Sulawesi Utara, Sumatera Barat, Sumatera Selatan und Sumatera Utara), 2 Sonderregionen ("Daerah Istimewa:" Aceh und Yogyakarta) und den Hauptstadtdistrikt ("Daerah Khusus Ibukota": Jakarta). Die Landeshauptstadt ist Jakarta. Indonesien ist eine Präsidentielle Republik. Tag der Unabhängigkeit und zugleich Nationalfeiertag ist der 17. August. (Am 17. August 1945 proklamierte Indonesien seine Unabhängigkeit von den Niederlanden).

Die Flagge: Indonesien
Bedeutung: Zwei gleichbreite horizontale Streifen in Rot (oben) und Weiß symbolisieren Mut (Rot) und Reinheit (Weiß). Die Farben gehen auf Prinzen Jayakatong, den Begründer des Königreichs Majapahit im 13. Jahrhundert, zurück. Im Widerstand gegen die niederländische Kolonialherrschaft Anfang des 20. Jahrhunderts erlangte die schlicht "Merah Putih" ("Rot-Weiß") genannte Fahne neue Popularität und wurde mit der Unabhängigkeitserklärung am 17. August 1945 zur neuen Nationalflagge Indonesiens bestimmt.

Die Lage: Asi-Ido
Indonesien liegt im Südosten Asiens zwischen dem Indischen und dem Pazifischen Ozean. Es befindet sich südlich von Malaysia, Singapur, Palau und den Philippinen, westlich von Papua-Neuguinea und nordwestlich von Australien und Osttimor. Landgrenzen besitzt Indonesien mit Malaysia (auf der Insel Borneo), Papua-Neuguinea (auf der Insel Neuguinea) und Osttimor (auf der Insel Timor). Insgesamt erstreckt sich Indonesien über 17.508 Inseln, von denen die größten Sumatra, Java, Borneo, Sulawesi und Neuguinea sind.

Die Hauptstadt: Indonesien
Jakarta, die Hauptstadt Indonesiens, liegt im Nordwesten der Insel Java an der Küste der Bucht von Jakarta. Die Stadt liegt durchschnittlich 8 m über dem Meeresspiegel auf 6°10' südlicher Breite und 106°50' östlicher Länge. Im Stadtgebiet von Jakarta leben ca. 9.590.000 Menschen, in der Metropoleregion ca. 28.000.000 Menschen. Jakarta ist damit die größte Stadt Südostasiens.

Weitere (touristisch) bedeutende Städte Indonesiens sind unter anderen Yogyakarta, Bandung, Surabaja (alle auf Java), Denpasar (Bali), Medan (Sumatra) und Banjarmasin (Borneo).

Das Klima:
Das Klima in Indonesien ist tropisch.

Über das gesamte Jahr ist es heiß. Die durchschnittlichen Temperaturen schwanken nur geringfügig zwischen 25°C und 27°C, wobei die Tagestemperaturen dabei zwischen 31°C und 33°C und die Nachtwerte zwischen 22°C und 23°C pendeln. Nur in den Höhenlagen der Gebirge kühlen die Temperaturen vor allem Nachts deutlicher ab. In den äquatornahen Gebieten (Borneo, Molukken, Papua, Sulawesi, Sumatra und der westliche Teil von Java) gibt es ganzjährig ergiebige Niederschläge mit einem Minimum von ca. 120 mm in den Sommermonaten und einem Maximum von ca. 380 mm in den Wintermonaten. In den restlichen Landesteilen (Aruinseln, Sundainseln und der östliche Teil von Java) bewirkt der Einfluss des Monsuns zwischen Dezember und April eine ausgeprägte Trockenzeit mit einem Niederschlagsminimum nahe 0 mm im Februar. In der Regenzeit zwischen Mai und November kann es dagegen zu verheerenden Niederschlägen mit bis zu 50 mm Regen am Tag und weitflächigen Überschwemmungen kommen. Insgesamt fallen je nach Lage zwischen 2.000 und 4.000 mm Niederschlag im Jahr.

Die beste Reisezeit für die äquatornahen Inseln liegt zwischen Mai und Oktober, für die restlichen Gebiete Indonesiens zwischen Januar und März.

Die Sprache:
Amtssprache in Indonesien ist Indonesisch.

Einige wichtige Worte auf Indonesisch:

  - Hallo: halo
  - Guten Morgen: selamat pagi - Guten Tag: selamat siang - Guten Abend: selamat sore -
      Gute Nacht: selamat malam
  - Auf Wiedersehen: selamat tinggal
  - Bitte: silakan - Danke: terima kasih - Keine Ursache: terima kasih kembali
  - Entschuldigung: maaf
  - Ja: ya - Nein: tidak
  - Freund / Freundin: pacar (oder: kekasih)
  - Ich spreche kein Indonesisch: Saya tidak bisa bicara bahasa Indonesia.

Weitere regional bedeutende Sprachen sind Malaiisch, Javanisch, Papua, sowie Englisch und Niederländisch als Fremdsprachen, Mandarin und Min Nan unter chinesischen Einwanderern.

Die Religion:
Indonesien hat offiziell keine Staatsreligion, jedoch ist für indonesische Staatsbürger die Zugehörigkeit zu einer der fünf Weltreligionen (Islam, Christentum, Buddhismus, Hinduismus oder Konfuzianismus) in der "Pancasila" gesetzlich vorgeschrieben.

ca. 88% der Einwohner Indonesiens bekennen sich zum (sunnitischen) Islam, ca. 9% bekennen sich zum Christentum (davon ca. 6% zur Evangelischen Kirche und ca. 3% zur Katholischen Kirchen), weitere ca. 2% zum Hinduismus. Inoffiziell sind Ahnenkulte und Animismus trotz Bekenntis zu einer der Weltreligionen noch weit verbreitet.

Die Währung:
Ido-20000-Rupiah-V-1995
Indonesische Rupiah (IDR)
1 IDR = 100 Sen
   weitere Banknoten   
Banknoten: 100, 500, 1000, 2000, 5000, 10000,
20000, 50000, 100000 Rupiah
Münzen: 25, 50, 100, 200, 500, 1000 Rupiah
(Sen sind inflationsbedingt nicht mehr im Umlauf)

Die Einreise:
Inhaber eines noch mindestens sechs Monate gültigen deutschen Reisepasses benötigen für die Einreise nach Indonesien ein Visum. Dieses kann gegen eine Gebühr von 45,- EUR (Stand 2012) bei den Vertretungen Indonesiens in Deutschland oder auch direkt bei der Einreise an den größeren Flughäfen und Seehäfen des Landes für 25,- US$ erworben werden. Das Visum ist im Allgemeinen 30 Tage gültig und kann vor Ort bei der indonesischen Einwanderungsbehörde "Imigrasi" für 20,- US$ bzw. 200.000,- IDR (Stand 2012) einmalig um weitere 30 Tage verlängert werden. Achtung: In Indonesien besteht Registrierungspflicht. Innerhalb von 24 Stunden nach Einreise sollte eine Anmeldung bei den örtlichen Behörden erfolgen.

Die Vertretung:
Botschaft der Republik Indonesien
Lehrter Straße 16 - 17
10557 Berlin
Tel.: 0049 / 30 / 478070
Fax: 0049 / 30 / 44737142
eMail: -
Web: http://www.kbri-berlin.org
Botschaft der Bundesrepublik Deutschland in Indonesien
Jalan M. H. Thamrin Nr. 1
Jakarta 10310, Indonesien
Tel.: 0062 / 21 / 39855000
Fax: 0062 / 21 / 3901757
eMail: info@jakarta.diplo.de
Web: http://www.jakarta.diplo.de

Die Empfehlung:
Dinge, die man in Indonesien unbedingt gesehen haben sollte:
  - Den Glockentempel von Borobudur nordwestlich von Yogyakarta (Java)
  - Die Hindu-Tempel von Prambanan östlich von Yogyakarta (Java)
  - Die Nationalparks Gunung Leuser, Kerinchi-Seblat und Barisan Selatan auf Sumatra
  - Den Wassertempel Pura Ulun Danu Bratan auf Bali

Dinge, die man in Indonesien unbedingt getan haben sollte:
  - Eine Wanderung durch den Bromo-Tengger-Semeru-Nationalpark und eine Besteigung des 2.329 m hohen
    Vulkans Bromo (Java)
  - Eine Fahrt im Einbaum durch den Nationalpark Ujung Kulon (Java)
  - Eine Bergwanderung durch den Gunung Rinjani Nationalpark zum Kratersee Segara Anak im Vulkan Rinjani (Lombok)
  - Den Besuch eines von traditioneller Gamelan-Musik begleiteten Schattenspiels (Wayang Kulit)
  - Schnorcheln oder Tauchen im Marine-Schutzgebiet Pulau Menjangan (Bali)

Die hier aufgelisteten Daten und Informationen stammen mehrheitlich aus der Zeit meines Aufenthaltes in Indonesien (2001). Sie erheben weder auf Vollständigkeit noch auf Aktualität Anspruch. Verbesserungsvorschläge sind stets willkommen. Für aktuelle Informationen und Einreisebestimmungen empfehle ich die Web-Seiten des Auswärtigen Amtes.
     <<           Länderübersicht           >>     
 
 
 
Seitenanfang
Navigationsmenü
Seitenende
Startseite
Kommentar Kontakt Impressum © 2000-2017 by Heiko Otto  •  OSE Gera / Erfurt