Irland (Daten & Informationen)


     <<           Länderübersicht           >>     
Das Land:
Die Republik Irland (Poblacht na hÉireann - kurz Éire) ist ein Inselstaat in Nordwesteuropa. Er umfasst eine Fläche von 70.273 km². Die höchste Erhebung Irlands ist der Corrán Tuathail (Carrauntoohill) im County Kerry (1.041 m ü.NN), den tiefsten Punkt markiert der Atlantische Ozean (0 m ü.NN). In Irland leben ca. 4,6 Millionen Menschen. Das Land unterteilt sich in 4 Privinzen (Connacht, Leinster, Munster und Ulster), die wiederum in 29 Grafschaften ("County:" Carlow, Cavan, Clare, Cork, Donegal, Dun Laoghaire-Rathdown, Fingal, Galway, Kerry, Kildare, Kilkenny, Laois, Leitrim, Limerick, Longford, Louth, Mayo, Meath, Monaghan, North Tipperary, Offaly, Roscommon, Sligo, South Dublin, South Tipperary, Waterford, Westmeath, Wexford und Wicklow) und 5 Städte (Cork, Dublin, Galway, Limerick und Waterford) gegliedert sind. Die Landeshauptstadt ist Dublin. Irland ist eine konstitutionelle parlamentarische Republik. Tag der Unabhängigkeit (von Großbritannien) ist der 6. Dezember 1921. Nationalfeiertag ist der 17. März. ("St. Patrick’s Day" - am 17. März 461 starb der irische Nationalheilige Patrick, der wahrscheinlich erste christliche Missionar auf der Insel.) Irland ist seit dem 1. Januar 1973 Mitglied der Europäischen Union und kooperiert im Schengener Abkommen.

Die Flagge: Irland
Bedeutung: Drei gleichbreite vertikale Streifen in Grün (links), Weiß und Orange. Offiziell haben die Farben keine symbolische Bedeutung, inoffiziell steht Grün jedoch für den katholischen Teil der irischen Bevölkerung und Orange für den protestantischen Teil. Das Weiß dazwischen versinnbildlicht den Frieden zwischen beiden ehemals verfeindeten Gruppen.

Die Lage: Eur-Irl
Irland ist ein Inselstaat im Nordwesten Europas. Er liegt nördlich von Spanien und Frankreich, westlich von Großbritannien und südlich von Island. Irland grenzt im Westen und Norden an den Atlantischen Ozean, im Osten an die Irische See und den Sankt-Georgs-Kanal und im Süden an die Keltische See. Die einzige Festlandgrenze hat Irland zu Nordirland - dem zum Vereinigten Königreich gehörenden nordöstlichen Teil der Insel.

Die Hauptstadt: Irland
Dublin, die Hauptstadt Irlands, liegt im Osten der Insel an der Mündung des Flusses Liffey in die Dublin Bay. Die Stadt liegt durchschnittlich 20 m über dem Meeresspiegel auf 53°20' nördlicher Breite und 6°15' westlicher Länge. In Dublin leben ca. 525.000 Menschen. Dublin ist damit die größte Stadt Irlands. Der irische Name Dublins lautet Baile Átha Cliath und bedeutet "Stadt an der Hürdenfurt".

Weitere (touristisch) bedeutende Städte Irlands sind Cork, Limerick und Galway.

Das Klima:
Irland hat ein gemäßigtes maritimes Klima.

Das Land liegt im Einflussbereich des Golfstroms, der für ein der geografischen Lage entsprechend vergleichsweise mildes und feuchtes Klima mit milden Wintern und kühlen Sommern sorgt. Gleichzeitig bewirkt der Einfluss kalter Polarluft ausgesprochen wechselhaftes Wetter.
Im Sommer steigen die Temperaturen auf durchschnittlich 15°C bei Tageshöchstwerten um 19°C. Im Winter liegt die Durchschnittstemperatur bei 5°C bei Tageshöchstwerten um 7°C. Tiefstwerte unter dem Gefrierpunkt sind selten. Die mittlere jährliche Durchschnittstemperatur liegt in Irland bei Werten um 10°C. Zwischen August und Januar fällt mit durchschnittlichen 70 mm monatlich der meiste Niederschlag. Zwischen Februar und Juli bewegen sich die Monatswerte dagegen um 50 mm. Durch den Einfluss westlicher Winde fällt im Westen der Insel fast doppelt soviel Niederschlag wie im Osten. Die jährliche Niederschlagssumme bewegt sich zwischen Werten um 1.400 mm verteilt auf durchschnittlich 270 Regentage an der Westküste und ca. 760 mm an 130 Regentagen an der Ostküste.

Die beste Reisezeit für Irland ist der Frühling sowie der Frühsommer zwischen März und Juli.

Die Sprache:
Amtssprachen in Irland sind Irisch und Englisch.

Einige wichtige Worte auf Irisch:

  - Hallo: dia dhuit
  - Guten Morgen: maidin maith - Guten Tag: tráthnóna maith - Gute Nacht: oíche mhaith
  - Auf Wiedersehen: slán
  - Bitte: le do thoil - Danke: go raibh maith agat - Keine Ursache: go ndéanaí mhaith duit
  - Entschuldigung / Verzeihung: tá brón orm - Entschuldigung / Achtung: gabh mo leithscéal
  - Ja: sea - Nein: ní hea
  - Freund: ...................... - Freundin: ................. - Freunde: ............................
  - Ich spreche kein Irisch: Níl Gaeilge agam.

Einige wichtige Worte auf Englisch:
  - Hallo: hello
  - Guten Morgen: good morning - Guten Tag: good afternoon - Guten Abend: good evening - Gute Nacht: good night
  - Auf Wiedersehen: good bye (oder: bye bye)
  - Bitte: please - Danke: thank you (oder kurz: thanks) - Keine Ursache: you're welcome
  - Entschuldigung / Verzeihung: sorry - Entschuldigung / Achtung: excuse me
  - Ja: yes - Nein: no
  - Freund: friend - Freundin: girlfriend - Freunde: friends
  - Ich spreche kein Englisch: I do not speak English.

Weitere regional bedeutende Sprachen sind Scots und Shelta.

Die Religion:
Irland ist ein Pluralistischer und Säkularer Staat mit starker katholischer Prägung.

ca. 87% der Einwohner Irlands bekennen sich zur Katholischen Kirchen, ca. 3% zur Anglikanischen Kirche und weitere ca. 1% zu anderen Protestantischen Kirchen, ca. 1% bekennen sich zum Islam, ca. 0,5% bekennen sich jeweils zum Presbyterianismus bzw. zur Orthodoxen Kirche, ca. 1,5% der Iren gehören anderen Glaubensgemeinschaften an und ca. 5,5% sind konfessionslos oder Atheisten.

Die Währung: Eur-10-Euro-V-2002
Euro (EUR) (ab 2002)
1 EUR = 100 Cent
   weitere Banknoten   
Banknoten: 5, 10, 20, 50, 100, 200, 500 Euro
Münzen: 1, 2, 5, 10, 20, 50 Cent
1, 2 Euro
ArrowS-M-O-1
  Wechselkurs: 1 IEP ⇒ 1,26974 EUR  •  0,787564 IEP ⇒ 1 EUR
Irl-10-Pfund-V-1999 Irisches Pfund (IEP) (bis 2002)
1 IEP = 100 Pence
   weitere Banknoten   
Banknoten: 5, 10, 20, 50, 100 Pfund
Münzen: 1, 2, 5, 10, 20, 50 Pence
1 Pfund

Die Einreise:
Inhaber eines gültigen deutschen Reisepasses oder Personalausweises benötigen für die Einreise nach Irland kein Visum. Irland kooperiert mit den Mitgliedern des Schengenraums. Es gelten (mit Einschränkungen) die Regeln des Schengener Abkommens über den Wegfall der Grenzkontrollen innerhalb der Mitgliedsstaaten.

Die Vertretung:
Botschaft von Irland
Jägerstraße 51
10117 Berlin
Tel.: 0049 / 30 / 220720
Fax: 0049 / 30 / 22072299
eMail: berlin@dfa.ie
Web: http://www.embassyofireland.de
Botschaft der Bundesrepublik Deutschland in Irland
31 Trimleston Avenue, Booterstown, Blackrock/Co.
Dublin, Irland
Tel.: 00353 / 1 / 2693011
Fax: 00353 / 1 / 2693800
eMail: info@dublin.diplo.de
Web: http://www.dublin.diplo.de

Die Empfehlung:
Dinge, die man in Irland unbedingt gesehen haben sollte:
  - Die "Cliffs of Moher" nahe Doolin im County Clare
  - Die Hauptstadt Dublin
  - Die Altstadt von Cork
  - Die Städte Limerick und Galway
  - Den "Carraig Phadraig" (Rock of Cashel) bei der Stadt Cashel
  - Die Neolithischen Megalith-Gräber vom Poulnabrone Dolmen im County Clare
  - Die Megalith-Gräber von Newgrange und Proleek im County Louth
  - Die Klosterruine "Mainistir Bhuithe" (Monasterboice) im County Louth
  - Die Rundtürme von Clonmacnoise, Ardmore, Clonmacnoise und Glendalough

Dinge, die man in Irland unbedingt getan haben sollte:
  - Eine Wanderung durch die Karstlandschaft des Burren im County Clare - vorzugsweise zur Blütezeit im Frühling
  - Eine Fahrt mit Auto oder Fahrrad um den "Ring of Kerry" im County Kerry

Die hier aufgelisteten Daten und Informationen stammen mehrheitlich aus der Zeit meines Aufenthaltes in Irland (2002). Sie erheben weder auf Vollständigkeit noch auf Aktualität Anspruch. Verbesserungsvorschläge sind stets willkommen. Für aktuelle Informationen und Einreisebestimmungen empfehle ich die Web-Seiten des Auswärtigen Amtes.
     <<           Länderübersicht           >>     
 
 
 
Seitenanfang
Navigationsmenü
Seitenende
Startseite
Kommentar Kontakt Impressum © 2000-2017 by Heiko Otto  •  OSE Gera / Erfurt