VAE (Daten & Informationen)


     <<           Länderübersicht           >>     
Das Land:
Die Vereinigten Arabischen Emirate (al-Imārāt al-ʿArabiyya al-Muttaḥida, الإمارات العربية المتحدة, VAE) sind ein Bundesstaat am Persischen Golf im Osten der Arabischen Halbinsel. Er umfasst eine Fläche von 83.600 km². Die höchste Erhebung der VAE ist der Dschabal Yibir im Hadschar-Gebirge (1.527 m ü.NN) im äußersten Nordosten des Landes an der Grenze zum Oman, den tiefsten Punkt markiert der Persische Golf (0 m ü.NN). In den Vereinigten Arabischen Emiraten leben ca. 5,93 Millionen Menschen. Davon sind jedoch nur ca. 15% Staatsbürger der VAE und ca. 85% Ausländer (Gastarbeiter). Das Land unterteilt sich in 7 Emirate ("Imarah": Abu Dhabi, Adschman, Dubai, Fudschaira, Ra’s al-Chaima, Schardscha und Umm al-Qaiwain). Die Landeshauptstadt ist Abu Dhabi. Die Vereinigten Arabischen Emirate sind eine föderal organisierte Konstitutionelle Erbmonarchie. Tag der Unabhängigkeit und zugleich Nationalfeiertag ist der 2. Dezember. ("Unabhängigkeitstag" - am 2. Dezember 1971 entließ Großbritannien die 7 Emirate an der Südküste des Persischen Golfes - die sogenannten Trucial States - in die Unabhängigkeit. Noch am selben Tag vollzogen die Herrscher der 6 Emirate Abu Dhabi, Adschman, Dubai, Fudschaira, Schardscha und Umm al-Qaiwain die Gründung der Vereinigten Arabischen Emirate (VAE). Am 11. Februar 1972 trat Ra’s al-Chaima als siebtes Emirat den VAE bei.)

Die Flagge: VAE
Bedeutung: Ein breiter vertikaler Streifen in Rot auf der linken Seite der Flagge (Mastseite), drei gleichbreite horizontale Streifen in Grün (oben), Weiß und Schwarz rechts daneben - die Farben der Flagge leiten sich von der panarabischen Flagge des Befreiungskampfes ab: Sie stehen traditionell für die arabischen Dynastien der Fatimiden (Grün), der Omajaden (weiß) und der Abbasiden (Schwarz) sowie für die Scherifen von Mekka (Rot). Zudem steht Grün für die Fruchtbarkeit und Weiß für die Neutralität des Landes, Schwarz versinnbildlicht die reichen Erdölvorkommen und Rot symbolisiert die Einheit der sieben Emirate. (Rot war die vorrangige Farbe, die alle Flaggen der Emirate vor ihrer Vereinigung enthielten.)

Die Flagge wurde am 2. Dezember 1971 offiziell als Nationalflagge der VAE eingeführt.

Die Lage: Ara-VAE
Die Vereinigten Arabischen Emirate liegen im Südwesten Asiens (Vorderasien, Naher Osten), im Osten der Arabischen Halbinsel. Sie grenzen im Norden an den Persischen Golf, im Nordosten an die zum Oman gehörende Exklave Musandam, im Osten an den Golf von Oman und an den Oman sowie im Süden und Westen an Saudi-Arabien. Die gleichfalls zum Oman gehörende Exklave Madha wird komplett von den VAE umschlossen. Westlich der Vereinigten Arabischen Emirate liegt das Emirat Katar.

Die Hauptstadt: VAE
Abu Dhabi, die Hauptstadt der Vereinigten Arabischen Emirate, liegt größtenteils auf einer der Nordküste der Arabischen Halbinsel vorgelagerten gleichnamigen Insel im Persischen Golf. Die Stadt liegt durchschnittlich 2 m über dem Meeresspiegel auf 24°28' nördlicher Breite und 54°22' östlicher Länge. Im Stadtgebiet von Abu Dhabi leben ca. 1.500.000 Menschen. Ins Deutsche übersetzt heißt Abu Dhabi "Vater der Gazelle".

Weitere (touristisch) bedeutende Städte der VAE sind Dubai, Ra’s al-Chaima, Umm al-Qaiwain und al-Ain.

Das Klima:
Das Klima in den Vereinigten Arabischen Emiraten ist Subtropisch Arid.

Die Durchschnittstemperaturen liegen im Winter bei 18°C und im Sommer bei 35°C, wobei die Tageshöchstwerte im Sommer auf 42°C ansteigen und in Extremfällen sogar Werte über 50°C erreichen können. Im Winter sinkt das Thermometer dagegen selten unter 12°C. Die jährliche Niederschlagsmenge ist mit 89 mm sehr gering. In den Sommermonaten Mai bis Oktober fallen praktisch keine Niederschläge (0 mm). Ab November nimmt die Niederschlagsmenge dann allmählich zu und erreicht im Februar mit 42 mm ihr Maximum. Es weht vorwiegend ein feuchtheißer Wind aus nordwestlicher Richtung, seltener ein trockenheißer aus südlichen Richtungen. Der "Schamal" - ein aus Richtung Irak wehender Sommerwind - kann mitunter heftige Sandstürme verursachen.

Die beste Reisezeit für die VAE sind die Wintermonate Dezember bis März.

Die Sprache:
Amtssprache in den Vereinigten Arabischen Emiraten ist Arabisch.

Einige wichtige Worte auf Arabisch:

  - Hallo: salaam alaikum ("Friede sei mit dir") - Antwort: alaikum al-salaam
  - Guten Tag: marhaba - Auf Wiedersehen: maa al-salaama
  - Bitte: min fádlak (weibl. min fádlik) - Danke: shukran - Bitte, keine Ursache: afwan
  - Entschuldigung: la mu'aza
  - Ja: aywa (oder: na'am) - Nein: la
  - Freund: ṣadīq - Freundin: ṣadīqa - Freunde: aṣdiqā
  - Ich spreche kein Arabisch: La atakallam arabi.

Englisch ist als Bildungs- bzw. Handelssprache weit verbreitet. Hindi, Urdu, Persich, Baluchi, Malayalam, Pashto, Tamil, Telugu, Nepali, Sinhalese, Bengali und Tagalog sind die vorrangingen Sprachen der Gastarbeiter.

Die Religion:
Laut Verfassung sind die Vereinigten Arabischen Emirate ein Sunnitisch-Islamischer Staat.

ca. 64,5% der Einwohner der VAE bekennen sich zum Sunnitischen Islam, ca. 11,5% zum Schiitischen Islam, weitere ca. 9% bekennen sich zu Christlichen Kirchen sowie ca. 11,5% zum Hinduismus und ca. 2,5% zum Buddhismus, ca. 0,5% sind Anhänger anderer Glaubensgemeinschaften und ca. 0,5% sind konfessionslos bzw. Atheisten.

Die Währung: VAE-50-Dirhams-V-2008
VAE-Dirham (AED)
1 AED = 100 Fils
   weitere Banknoten   
Banknoten: 5, 10, 20, 50, 100, 500, 1000 Dirham
Münzen: 1, 5, 10, 25, 50 Fils,   1 Dirham

Die Besonderheit:
Neben dem in Europa verwendeten Gregorianischen Kalender findet in VAE auch der Islamische Kalender Verwendung. Vor allem bei religösen Anlässen wird das Datum oft in diesem, nach Mondjahren (beginnend mit der "Hidschra" - der Auswanderung Mohammeds aus Mekka am 16. Juli 622) gerechneten Kalendersystem angegeben.

Die Einreise:
Inhaber eines noch mindestens sechs Monate gültigen deutschen Reisepasses benötigen für die Einreise in die Vereinigten Arabischen Emirate für einen maximalen Aufenthalt von 90 Tagen kein Visum. Achtung: Bei Überschreitung der maximalen Aufenthaltsdauer drohen Geldstrafen von bis zu 100,- VAE-Dirham pro Tag. Bei der Ausreise aus den VAE auf dem Landweg wird eine Ausreisesteuer in Höhe von 33,- VAE-Dirham (Stand 2016) erhoben.

Die Vertretung:
Botschaft der Vereinigten Arabischen Emirate
Hiroshimastraße 18 - 20
10785 Berlin
Tel.: 0049 / 30 / 516516
Fax: 0049 / 30 / 51651900
eMail: AmbOffice.Berlin@mofa.gov.ae
Web: http://www.uae-embassy.ae/Embassies/de/
Botschaft der Bundesrepublik Deutschland in den VAE
Abu Dhabi Mall, Towers at the Trade Center, West Tower, 14th Floor
Abu Dhabi, Vereinigte Arabische Emirate
Tel.: 00971 / 2 / 5967700
Fax: 00971 / 2 / 6446942
eMail: info@abu-dhabi.diplo.de
Web: http://www.abu-dhabi.diplo.de

Die Empfehlung:
Dinge, die man in den VAE unbedingt gesehen haben sollte:
  - Die Metropole Dubai im gleichnamigen Emirat
  - Die Hauptstadt Abu Dhabi
  - Die Oasenstadt al-Ain im äußersten Osten des Emirats Abu Dhabi
    an der Grenze zum Oman (einschließlich eines Abstechers nach
    Buraimi - den omanische Teil der Stadt)
  - Das Zentrum der Stadt Ra’s al-Chaima an der gleichnamigen
    Lagune im äußersten Nordosten der VAE
  - Den alten Dhau-Hafen und die historischen Festungen von
    Umm al-Qaiwain im gleichnamigen Emirat

Dinge, die man in den VAE unbedingt getan haben sollte:
  - Einen Besuch auf der Aussichtsplatform im 124. Stockwerk des
    Burj Khalifa, des mit 828 m höchsten Gebäudes der Welt im
    Zentrum von Dubai
  - Einen Besuch im weltgrößten Aquapark - dem "Dreamland
    Aqua Park" in Umm al-Qaiwain
  - Eine Dhau-Fahrt auf dem Dubai Creek im Zentrum von Dubai
VAE
      
  - Einen Besuch der Kamelrennen auf dem Al Dhafra Festival in der Liwa-Oase im Süden des Emirats Abu Dhabi
    (jährlich Mitte Dezember)
  - Eine Tour durch die Sandwüste im Hinterland der Küstenmetropolen

Die hier aufgelisteten Daten und Informationen stammen mehrheitlich aus der Zeit meiner Aufenthalte in den Vereinigten Arabischen Emiraten (2001, 2010). Sie erheben weder auf Vollständigkeit noch auf Aktualität Anspruch. Verbesserungsvorschläge sind stets willkommen. Für aktuelle Informationen und Einreisebestimmungen empfehle ich die Web-Seiten des Auswärtigen Amtes.
     <<           Länderübersicht           >>     
  
 
 
 
Seitenanfang
Navigationsmenü
Seitenende
Startseite
Kommentar Kontakt Impressum © 2000-2017 by Heiko Otto  •  OSE Gera / Erfurt