Tschechien (Daten & Informationen)


     <<           Länderübersicht           >>     
Das Land:
Die Tschechische Republik (Česká republika) ist ein Binnenstaat in Mitteleuropa. Er umfasst eine Fläche von 78.867 km². Die höchste Erhebung von Tschechien ist die Schneekoppe (Sněžka) im Riesengebirge (1.602 m ü.NN), den tiefsten Punkt markiert der Fluss Elbe (Labe) im Nordwesten des Landes an der Grenze zu Deutschland (115 m ü.NN). In Tschechien leben ca. 10.645.000 Menschen. Das Land unterteilt sich in 13 Regionen ("Kraj": Jihočeský (Südböhmen), Jihomoravský (Südmähren), Karlovarský (Karlsbad), Královéhradecký (Königgrätz), Liberecký (Reichenberg), Moravskoslezský (Mähren-Schlesien), Olomoucký (Olmütz), Pardubický (Pardubitze), Plzeňský (Pilsen), Středočeský (Mittelböhmen), Ústecký (Aussig), Vysočina (Hochland) und Zlínský (Zlin)) und 1 Hauptstadtbezirk "Hlavní město": Praha (Prag)). Die Landeshauptstadt ist Prag. Tschechien ist eine Parlamentarische Republik. Tag der Unabhängigkeit (von der Tschechoslowakei) ist der 1. Januar 1993. Nationalfeiertag ist der 28. Oktober ("Tag der Gründung" - am 28. Oktober 1918 entstand der erste selbstständige tschechoslowakischen Staat infolge des Zerfalls von Österreich-Ungarn am Ende des Ersten Weltkriegs). Tschechien ist seit dem 1. Mai 2004 Mitglied der Europäischen Union und Unterzeichner des Schengener Abkommens.

Die Flagge: Tschechien
Bedeutung: Zwei gleichbreite horizontale Streifen in Weiß (oben) und Rot, überlagert von einem gleichschenkligen blauen, zur Flaggenmitte zeigenden Dreieck auf der Mastseite der Flagge - die Fahne entspricht exakt der in der Tschechoslowakei von 1920 bis 1993 verwendeten Nationalflagge. Rot und Weiß (Silber) sind traditionelle Farben Tschechiens die bereits auf mittelalterlichen Flaggen und Wappen Verwendung fanden. Das blaue Dreieck symbolisierte ursprünglich in der Tschechoslowakischen Flagge den Landesteil Slowakei. Seit dem panslawischen Kongress von 1848 in Prag gelten Weiß, Blau und Rot zudem als die "Panslawischen Farben" - also die Farben, die die Zusammengehörigkeit der slawischen Völker Europas versinnbildlichen. Sie stehen für Freiheit und revolutionäre Ideale.

Die Flagge wurde erstmals am 30. März 1920 als Flagge der Tschechoslowakei eingeführt und am 1. Januar 1993 offiziel zur Nationalflagge von Tschechien erhoben.

Die Lage: Eur-Tsc
Tschechien liegt im Zentrum Europas. Es grenzt im Westen an Deutschland, im Norden an Polen, im Osten an die Slowakei und im Süden an Österreich.

Die Hauptstadt: Tschechien
Prag, die Hauptstadt von Tschechien, liegt westlich der Landesmitte im Zentrum der historischen Region Böhmen am Fluss Moldau. Die Stadt liegt auf einer durchschnittlichen Höhe von 184 m über dem Meeresspiegel (tiefster Punkt 177 m, höchster Punkt 399 m) auf 50°05' nördlicher Breite und 14°25' östlicher Länge. Im Stadtgebiet von Prag leben ca. 1.260.000 Menschen, im Großraum Prag ca. 2.156.000 Menschen.

Weitere (touristisch) bedeutende Städte Tschechiens sind unter anderen Brünn (Brno), Budweis (České Budějovice), Pilsen (Plzeň), Ostrau (Ostrava), Böhmisch Krumau (Český Krumlov), Eger (Cheb), Karlsbad (Karlovy Vary), Reichenberg (Liberec) und Marienbad (Mariánské Lázně).

Das Klima:
Tschechien hat ein kontinental gemäßigtes Klima mit warmen Sommern und kalten Wintern.

...........................

Die beste Reisezeit für Tschechien liegt in den Sommermonaten zwischen Mai und September. Für Wintersport eignen sich besonders die Monate Dezember bis März.

Die Sprache:
Amtssprache in Tschechien ist Tschechisch.

Einige wichtige Worte auf Tschechisch:
  - Hallo: Ahoj
  - Guten Morgen: Dobré ráno - Guten Tag: Dobrý den - Guten Abend: Dobrý večer - Gute Nacht: Dobrou noc
  - Auf Wiedersehen: Na shledanou
  - Bitte: Prosím - Danke: Děkuju - Keine Ursache: Není zač (oder: Prosím pěkně)
  - Entschuldigung: Promiňte
  - Ja: Ano - Nein: Ne
  - Freund: Přítel - Freundin: Přítelkyně - Freunde: Přátel
  - Ich spreche kein Tschechisch: Já neumím České.

Weitere regional bedeutende Sprachen sind Slowakisch, Deutsch, Polnisch, Romani, Russisch und Ukrainisch.

Die Religion:
Tschechien ist ein Pluralistischer und Säkularer Staat.

ca. 10,5% der Einwohner Tschechiens bekennen sich zur Römisch-Katholischen Kirche, ca. 1% zu Evangelischen Kirchen und weitere ca. 0,5% zur Tschechisch-Slowakischen Orthodoxen Kirche, ca. 10% bekennen sich zu anderen Religionsgemeinschaften und ca. 78% sind konfessionslos bzw. Atheisten.

Die Währung: Tsc-20-Kronen-V-1994
Tschechische Krone (CZK) (ab 1993)
1 CZK = 100 Heller
   weitere Banknoten   
Banknoten: 20, 50, 100, 200, 500, 1000, 2000, 5000 Kronen
Münzen: 10, 20, 50 Heller
1 Krone, 2, 5, 10, 20, 50 Kronen
ArrowS-M-O-1
  Wechselkurs: 1 CSK ⇒ 1 CZK
Tsl-20-Kronen-V-1988 Tschechoslowakische Krone (CSK) (bis 1993)
1 CSK = 100 Heller
   weitere Banknoten   
Banknoten: 10, 20, 50, 100, 500, 1000 Kronen
Münzen: 5, 10, 20, 50 Heller
    1 Krone, 2, 5, 10 Kronen

Die Einreise:
Inhaber eines gültigen deutschen Reisepasses oder Personalausweises benötigen für die Einreise nach Tschechien kein Visum. Tschechien ist Mitglied im Schengenraum. Es gelten somit die Regeln des Schengener Abkommens über den Wegfall der Grenzkontrollen innerhalb der Mitgliedsstaaten.

Die Vertretung:
Botschaft der Tschechischen Republik
Wilhelmstraße 44
10117 Berlin
Tel.: 0049 / 30 / 226380
Fax: 0049 / 30 / 2294033
eMail: berlin@embassy.mzv.cz
Web: http://www.mzv.cz/berlin
Botschaft der Bundesrepublik Deutschland in Tschechien
Vlašská 19
11801 Praha 1 (Malá Strana), Tschechien
Tel.: 00420 / 2 / 57113111
Fax: 00420 / 2 / 571133 18
eMail: info@prag.diplo.de
Web: http://www.prag.diplo.de

Die Empfehlung:
Dinge, die man in Tschechien unbedingt gesehen haben sollte:
  - Die Hauptstadt Prag (speziell die Altstadt, die Neustadt, die Burgstadt (Hradschin) sowie die Prager Burg (Vyšehrad)
    (UNESCO-Weltkulturerbe))
  - Die Altstadt und das Schloss von Krumau (Český Krumlov) im Süden des Landes (UNESCO-Weltkulturerbe)
    unweit der Grenze zu Österreich
  - Die historische Altstadt von Kutná Hora im Zentrum des Landes (UNESCO-Weltkulturerbe)
  - Die Altstadt von Telč im Süden Tschechiens (UNESCO-Weltkulturerbe)
  - Die Altstadt von Brünn und die Festung Spielberg
  - Das Erzbischöfliche Schloss von Kroměříž (Kremsier) nordwestlich von Zlín in Ostmähren (UNESCO-Weltkulturerbe)
  - Das historische Dorf Holašovice (Hollschowitz) bei Jankov westlich von Budweis (UNESCO-Weltkulturerbe)
  - Die Altstadt von Olmütz (Olomouc) im Osten des Landes
  - Die Altstadt von Třebíč im Süden der Tschechischen Republik
  - Die Burg Karlstein (Hrad Karlštejn) in der gleichnamigen Gemeinde südwestlich von Prag
  - Das Zentrum der Stadt Budweis (České Budějovice)
  - Das Zentrum von Pilsen (Plzeň) einschließlich der berühmten Brauerei (Brauereimuseum)
  - Die Stadt Karlsbad (Karlovy Vary) sowie das Westböhmische Bäderdreieck (Franzensbad (Františkovy Lázně) und
    Marienbad (Mariánské Lázně)) im äußersten Westen von Tschechien
  - Das Schloss Frauenberg in Hluboká nad Vltavou nordwestlich von Budweis

Dinge, die man in Tschechien unbedingt getan haben sollte:
  - Eine Bergwanderung zur Schneekoppe (1603 m ü.NN) im Riesengebirge im Norden Tschechiens an der Grenze zu Polen
  - Für Wintersportler: Ski-Langlauf und / oder Abfahrt im Riesengebirge (Krkonoše)
  - Eine Wanderung im Český ráj (Böhmisches Paradies) im Nordosten des Landes
  - Eine Wanderung im Nationalpark Böhmische Schweiz (z.B. zum Pravčická brána (Prebischtor) bei Hřensko im Nordwesten
    des Landes an der Grenze zu Deutschland
  - Eine Wanderung durch den Nationalpark Böhmerwald (Národní park Šumava) im Südwesten der Tschechischen Republik
    an der Grenze zu Deutschland
  - Eine Radtour auf dem Moldauradweg (z.B. von Český Krumlov über Budweis nach Prag)

Die hier aufgelisteten Daten und Informationen stammen mehrheitlich aus der Zeit meiner Aufenthalte in Tschechien (1993-1999, 2004-2006, 2009, 2014). Sie erheben weder auf Vollständigkeit noch auf Aktualität Anspruch. Verbesserungsvorschläge sind stets willkommen. Für aktuelle Informationen und Einreisebestimmungen empfehle ich die Web-Seiten des Auswärtigen Amtes.
     <<           Länderübersicht           >>     
  
 
 
 
Seitenanfang
Navigationsmenü
Seitenende
Startseite
Kommentar Kontakt Impressum © 2000-2017 by Heiko Otto  •  OSE Gera / Erfurt