Transnistrien (Daten & Informationen)


     <<           Länderübersicht           >>     
Das Land:
Die Pridnestrowische Moldauische Republik (Приднестровская Молдавская Республика, Република Молдовеняскэ Нистрянэ, Придністровська Молдавська Республіка) ist ein international nicht anerkannter Binnenstaat in Südosteuropa. Er umfasst eine Fläche von 3.570 km². Die höchste Erhebung Transnistriens ist eine namenlose Anhöhe nordwestlich von Plot (274 m ü.NN) unweit der Grenze zur Ukraine, den tiefsten Punkt markiert der Dnister (Nistru) an der Grenze zur Ukraine (2 m ü.NN). In Transnistrien leben ca. 555.000 Menschen. Das Land unterteilt sich in 5 Bezirke ("Rajon": Dubossary, Grigoriopol, Kamenka, Rybniza und Slobodseja) sowie zwei Städte ("Gorod": Bender und Tiraspol). Die Landeshauptstadt ist Tiraspol. Transnistrien ist eine Präsidentielle Republik. Nationalfeiertag ist der 2. September. ("Tag der Gründung" - am 2. September 1990 proklamierte die Pridnestrowische Moldauische Republik ihre Unabhängigkeit.) Eine de-facto-Unabhäbgigkeit von Moldawien besteht seit dem Ende des Moldauischen Bürgerkriegs mit dem Waffenstillstand vom 25. Juli 1992. Transnistrien wird völkerrechtlich nicht als Unabhängiger Staat anerkannt, sondern als abtrünnige Region Moldawiens angesehen.

Die Flagge: Transnistrien
Transnistrien
Bedeutung: Drei horizontale Streifen in Rot (oben), Grün und Rot - der mittlere grüne Streifen etwas schmaler als die beiden äußeren roten Streifen - links oben im roten Streifen ein gelber (goldener) Hammer gekreuzt mit einer gelben (goldenen) Sichel unter einem gelb (gold) gerandeten roten fünfzackigen Stern. Die Flagge Transnistriens geht auf die Fahne der Moldauischen Sozialistischen Sowjetrepublik zurück, die wiederum an die Flagge der Sowjetunion angelehnt war. Die Grundfarbe Rot steht für das Blut und das Proletariat, der grüne Streifen ist eine Spezifikation für die ehemalige Teilrepublik Moldau, der Hammer repräsentiert die Arbeiterklasse, die Sichel steht für die Bauern, der fünfzackige Stern versinnbildlicht die Internationale - die Vereinigung der werktätigen Bevölkerung aller fünf Kontinente unter den Idealen des Kommunismus. Alternativ wird die Flagge Transnistirens heute oft auch ohne Hammer, Sichel und Stern verwendet.

Die Flagge wurde am 2. September 1991 (wieder-)eingeführt und am 25. Juli 2000 offiziell zur Nationalflagge der Pridnestrowischen Moldauischen Republik deklariert.

Die Lage: Eur-Tra
Transnistrien ist ein völkerrechtlich nicht anerkannter Staat im Südosten Europas. Es grenzt im Norden und Osten an die Ukraine, im Süden und Westen an Moldawien, von welchem es sich 1992 infolge eines Bürgerkrieges abgespaltete hatte.

Die Hauptstadt: Transnistrien
Tiraspol, die Hauptstadt Transnistriens, liegt im Süden des Landes am östlichen Ufer des Dnister. Die Stadt liegt auf einer durchschnittlichen Höhe von 33 m über dem Meeresspiegel auf 46°51' nördlicher Breite und 29°38' östlicher Länge. In Tiraspol leben ca. 134.000 Menschen, im Großraum Tiraspol ca. 350.000 Menschen. Der Name der Stadt leitet sich aus dem Griechischen ab: Tyras (der antike Name des Flusses Dnister) und Polis (Stadt).

Weitere (touristisch) bedeutende Städte Transnistriens sind Bendery, Slobodseja und Dubăsari.

Das Klima:
Transnistrien hat ein gemäßigtes kontinentales Klima.

...........................

Die beste Reisezeit für Transnistrien sind die Monate April bis Juni im Frühjahr sowie September und Oktober im Herbst.

Die Sprache:
Amtssprachen in Transnistrien sind Moldauisch (Rumänisch), Russisch und Ukrainisch.

Einige wichtige Worte auf Moldauisch (Rumänisch):
  - Hallo: salut (oder: bună)
  - Guten Morgen: bună dimineaţa - Guten Tag: bună ziua - Guten Abend: bună seara - Gute Nacht: noapte bună
  - Auf Wiedersehen: la revedere - Tschüss: pa
  - Bitte: vă rog - Danke: mulţumesc - Keine Ursache: cu plăcere
  - Entschuldigung / Verzeihung: pardon - Entschuldigung / Achtung: atenție
  - Ja: da - Nein: nu
  - Freund: prieten - Freundin: prietenă - Freunde: prieteni
  - Ich spreche kein Moldauisch (Rumänisch): Nu vorbesc moldoveni (româneşte).

Einige wichtige Worte auf Russisch:
  - Hallo: privjet (привет)
  - Guten Morgen: dobroje utro (доброе утро) - Guten Tag: dobryj djen (добрый день) -
      Guten Abend: dobrij vetscher (добрый вечер) - Gute Nacht: spakajnoj notschi (спокойной ночи)
  - Auf Wiedersehen: do swidanija (до свидания)
  - Bitte: poschaluista (пожалуйста) - Danke: spasibo (спасибо) - Keine Ursache: ne stoit (не стоит)
  - Entschuldigung: izwinite (извините)
  - Ja: da (да) - Nein: njet (нет)
  - Freund: drug (друг) - Freundin: podruga (подруга) - Freunde: druszja (друзья)
  - Ich spreche kein Russisch: Ja nje gavarju po-russki. (Я не говорю по-русски.)

Einige wichtige Worte auf Ukrainisch:

  - Hallo: pryvit (привіт)
  - Guten Morgen: dobryi ranok (добрий ранок) - Guten Tag: dobryi den (добрий дeнь) -
      Guten Abend: dobryi vetchir (добрий вечір) - Gute Nacht: na dobranitch (на добраніч)
  - Auf Wiedersehen: do pobatchennja (до побачення)
  - Bitte: bud'laska (будьласка) - Danke: djakuju (дякую) - Keine Ursache: proschu (прошу)
  - Entschuldigung: vibatchtje (вибачте)
  - Ja: tak (так) - Nein: ni (ні)
  - Freund: drug (друг) - Freundin: podruga (подруга) - Freunde: druszi (друзі)
  - Ich spreche kein Ukrainisch: Ja nje roszmovljaju ukrainska. (Я не розмовляю українська.)

Eine weitere regional bedeutende Sprache ist Gagausisch.

Die Religion:
Transnistrien ist ein Pluralistischer und Säkularer Staat, der jedoch stark von der Orthodoxen Kirche geprägt wird.

ca. 90% der Einwohner Transnistriens bekennen sich zur Moldauisch- bzw. Russisch-Orthodoxen Kirche, ca. 4% zur Römisch-Katholischen Kirche, ca. 1% zu anderen Christlichen Kirchen, weitere ca. 1% bekennen sich zu anderen Glaubensgemeinschaften und ca. 4% sind konfessionslos bzw. Atheisten.

Die Währung: Tra-1-Rubel-V-2000
Transnistrischer Rubel (PRB) (ab 2001)
1 PRB = 100 Kopeken
   weitere Banknoten   
Banknoten: 1, 5, 10, 25, 50, 100, 200, 500 Rubel
Münzen: 5, 10, 25, 50 Kopeken
1, 3, 5, 10 Rubel
ArrowS-M-O-1
  Wechselkurs: 1 SUR ⇒ 1 RUP (1994)  •  1000000 RUP ⇒ 1 PRB (2001)
USR-10-Rubel-V-1991 Sowjetischer Rubel (SUR) (bis 1994)
1 SUR = 100 Kopeken
 
   weitere Banknoten   
Banknoten: 1, 3, 5, 10, 25, 50, 100, 200, 500, 1000 Rubel
Münzen: 1 Kopeke, 2, 3, 5, 10, 15, 20, 50 Kopeken
    1, 3, 5, 10 Rubel

Die Einreise:
Inhaber eines noch mindestens drei Monate gültigen deutschen Reisepasses benötigen für die Einreise nach Transnistrien für einen touristischen Aufenthalt bis maximal 45 Tage infolge oder maximal 90 Tage innerhalb von 6 Monaten kein Visum. Für längere Aufenthalte muss eine Aufenthaltsgenehmigung beim Ministeriums für Innere Angelegenheiten in Tiraspol beantragt werden. Achtung: Korruption ist bei transnistrischen Grenzbeamten an der Tagesordnung. Oftmals werden bei der Ein- oder Ausreise ganz unverhohlen Geschenke oder die Zahlung eines Schmiergeldes verlangt. Bei Nichtzahlung wird mit der Verweigerung der Weiterreise gedroht. Es empfiehlt sich, möglichst wenig Bargeld bei sich zu tragen und viel Zeit für den Grenzübertritt einzuplanen.

Die Vertretung:
Deutschland erkennt Transnistrien als eigenständigen Staat nicht an und unterhält demzufolge auch keine offiziellen
diplomatischen Beziehungen.
Transnistrien unterhält keine eigene Botschaft in Deutschland.
Für konsularische Angelegenheiten kann das Ministeriums für
Innere Angelegenheiten in Tiraspol kontaktiert werden:

Ministerium für Innere Angelegenheiten der PMR
Uliza Kotovskogo 2а
Tiraspol, Transnistrien
Tel.: 00373 / 533 / 80554
Fax: -
eMail: mvdpmrorg@idknet.com
Web: http://mfa-pmr.org/en/faqen (Außenministerium der PMR)
Deutschland unterhält keine eigene Botschaft in Transnistrien.
Für konsularische Angelegenheiten kann die Deutsche Botschaft
in Moldawien kontaktiert werden:

Botschaft der Bundesrepublik Deutschland in Moldawien
Str. Maria Cibotari 35
2012 Chișinău, Moldawien
Tel.: 00373 / 22 / 200600
Fax: 00373 / 22 / 234680
eMail: info@chisinau.diplo.de
Web: http://www.chisinau.diplo.de

Die Empfehlung:
Dinge, die man in Transnistrien unbedingt gesehen haben sollte:
  - Das Kloster Noul Neamţ in Chițcani (Kizkany) am Westufer des
    Dnister (gegenüber von Tiraspol)
  - Das Zentrum und die Festung von Bender am Westufer des Dnister

Dinge, die man in Transnistrien unbedingt getan haben sollte:
  - Durch das Zentrum der Hauptstadt Tiraspol bummeln und - mehr
    als ein viertel Jahrhundert nach dem Zerfall der UdSSR - das letzte
    Stück real existierende Sowjetunion erleben
Transnistrien
      

Die hier aufgelisteten Daten und Informationen stammen mehrheitlich aus der Zeit meines Aufenthaltes in Transnistrien (2006). Sie erheben weder auf Vollständigkeit noch auf Aktualität Anspruch. Verbesserungsvorschläge sind stets willkommen. Für aktuelle Informationen und Einreisebestimmungen empfehle ich die Web-Seiten des Auswärtigen Amtes.
     <<           Länderübersicht           >>     
 
 
 
Seitenanfang
Navigationsmenü
Seitenende
Startseite
Kommentar Kontakt Impressum © 2000-2017 by Heiko Otto  •  OSE Gera / Erfurt