Slowakei (Daten & Informationen)


     <<           Länderübersicht           >>     
Das Land:
Die Slowakische Republik (Slovenská republika) ist ein Binnenstaat in Mitteleuropa. Er umfasst eine Fläche von 49.035 km². Die höchste Erhebung der Slowakei ist der Gerlachovský Štít in der Hohen Tatra (2.655 m ü.NN), den tiefsten Punkt markiert der Fluss Bodrog im Südosten des Landes an der Grenze zu Ungarn (94 m ü.NN). In der Slowakei leben ca. 5.444.000 Menschen. Das Land unterteilt sich in 8 Bezirke ("Kraj": Banskobystrický, Bratislavský, Košický, Nitriansky, Prešovský, Trenčiansky, Trnavský und Žilinský). Die Landeshauptstadt ist Bratislava. Die Slowakei ist eine Parlamentarische Republik. Tag der Unabhängigkeit (von der Tschechoslowakei) ist der 1. Januar 1993. Nationalfeiertag ist der 1. September ("Tag der Verfassung" - am 1. September 1992 wurde die Verfassung der Slowakischen Republik durch den Slowakischen Nationalrat gebilligt). Die Slowakei ist seit dem 1. Mai 2004 Mitglied der Europäischen Union und Unterzeichner des Schengener Abkommens.

Die Flagge: Slowakei
Bedeutung: Drei gleichbreite horizontale Streifen in Weiß (oben), Blau und Rot mit dem Wappen der Slowakei links der Mitte - Rot und Weiß (Silber) sind traditionelle Farben der Slowakei die bereits auf mittelalterlichen Flaggen Verwendung fanden. Seit dem panslawischen Kongress von 1848 in Prag gelten Weiß, Blau und Rot zudem als die "Panslawischen Farben" - also die Farben, die die Zusammengehörigkeit der slawischen Völker Europas versinnbildlichen. Sie stehen für Freiheit und revolutionäre Ideale. Das Wappen, ein weiß gerahmter roter Schild mit einem weißen getatzten Doppelkreuz (Patriarchenkreuz) auf einem blauen Dreiberg hat seinen Ursprung ebenfalls im Mittelalter. Das mit zwei Querbalken versehene Kreuz versinnbildlichte im Byzantinischen Reich die weltliche und kirchliche Macht der Kaiser und wurde im 9. Jahrhundert durch die Mission der Heiligen Kyrill und Method auf dem Gebiet der heutigen Slowakei verbreitet. Der Dreiberg symbolisiert die drei Gebirge der Slowakei: die Fatra, die Mátra und die Tatra.

Die Flagge wurde am 1. September 1992 offiziell als Flagge der Slowakei angenommen. Mit der Auflösung der Tschechoslowakei am 1. Januar 1993 wurde die Flagge zur Nationalflagge der Slowakei erhoben.

Die Lage: Eur-Slo
Die Slowakei liegt im Zentrum Europas. Sie grenzt im Nordwesten an Tschechien, im Nordosten an Polen, im Osten an die Ukraine, im Süden an Ungarn und im Westen an Österreich.

Die Hauptstadt: Slowakei
Bratislava, die Hauptstadt der Slowakei, liegt im äußersten Südwesten des Landes unmittelbar an der Grenze zu Österreich und zu Ungarn am Fluss Donau. Die Stadt liegt auf einer durchschnittlichen Höhe von 140 m über dem Meeresspiegel (tiefster Punkt 126 m, höchster Punkt 514 m) auf 48°08' nördlicher Breite und 17°07' östlicher Länge. Im Stadtgebiet von Bratislava leben ca. 418.000 Menschen, im Großraum Bratislava ca. 660.000 Menschen. Der deutsche Name der Stadt lautet Pressburg.

Weitere (touristisch) bedeutende Städte der Slowakei sind unter anderen Poprad, Trnava, Bardejov, Spišská Nová Ves, Košice, Prešov, Žilina, Banská Bystrica, Nitra, Zvolen und Bojnice.

Das Klima:
Die Slowakei hat ein kontinental gemäßigtes Klima mit warmen Sommern und kalten Wintern.

...........................

Die beste Reisezeit für die Slowakei liegt in den Sommermonaten zwischen Mai und September. Für Wintersport eignen sich besonders die Monate Dezember bis März.

Die Sprache:
Amtssprache in der Slowakei ist Slowakisch.

Einige wichtige Worte auf Slowakisch:
  - Hallo: Ahoj
  - Guten Morgen: Dobré ráno - Guten Tag: Dobrý deň - Guten Abend: Dobrý večer - Gute Nacht: Dobrú noc
  - Auf Wiedersehen: Dovidenia
  - Bitte: Prosím - Danke: Ďakujem - Keine Ursache: Rádo sa stalo
  - Entschuldigung: Prepáčte
  - Ja: Áno - Nein: Nie
  - Freund: Priateľ - Freundin: Priateľka - Freunde: Priatelia
  - Ich spreche kein Slowakisch: Nehovorím po slovensky.

Weitere regional bedeutende Sprachen sind Deutsch, Ungarisch, Tschechisch, Bulgarisch, Kroatisch, Polnisch, Romani, Ruthenisch und Ukrainisch.

Die Religion:
Die Slowakei ist ein Pluralistischer und Säkularer Staat.

ca. 62% der Einwohner der Slowakei bekennen sich zur Römisch-Katholischen Kirche, ca. 8,5% zu Evangelischen Kirchen und weitere ca. 4% zur Griechisch-Katholischen Kirche und ca. 1% zur Slowakisch-Orthodoxen Kirche, ca. 1% bekennen sich zu anderen Religionsgemeinschaften und ca. 23,5% sind konfessionslos bzw. Atheisten.

Die Währung: Eur-10-Euro-V-2002
Euro (EUR) (ab 2009)
1 EUR = 100 Cent
   weitere Banknoten   
Banknoten: 5, 10, 20, 50, 100, 200, 500 Euro
Münzen: 1, 2, 5, 10, 20, 50 Cent
1, 2 Euro
ArrowS-M-O-1
  Wechselkurs: 1 SKK ⇒ 0,033194 EUR  •  30,126 SKK ⇒ 1 EUR
Slo-50-Kronen-V-2005 Slowakische Krone (SKK) (bis 2009)
1 SKK = 100 Heller
   weitere Banknoten   
Banknoten: 20, 50, 100, 200, 500, 1000, 5000 Kronen
Münzen: 10, 20, 50 Heller
    1 Krone, 2, 5, 10 Kronen
ArrowS-M-O-1
Wechselkurs: 1 CSK ⇒ 1 SKK
Tsl-100-Kronen-V-1989 Tschechoslowakische Krone (CSK) (bis 1993)
1 CSK = 100 Heller
   weitere Banknoten   
Banknoten: 10, 20, 50, 100, 500, 1000 Kronen
Münzen: 5, 10, 20, 50 Heller
    1 Krone, 2, 5, 10 Kronen

Die Einreise:
Inhaber eines gültigen deutschen Reisepasses oder Personalausweises benötigen für die Einreise in die Slowakei kein Visum. Die Slowakei ist Mitglied im Schengenraum. Es gelten somit die Regeln des Schengener Abkommens über den Wegfall der Grenzkontrollen innerhalb der Mitgliedsstaaten.

Die Vertretung:
Botschaft der Slowakischen Republik
Hildebrandstraße 25
10785 Berlin
Tel.: 0049 / 30 / 88926200
Fax: 0049 / 30 / 88926222
eMail: emb.berlin@mzv.sk
Web: http://www.mzv.sk/berlin
Botschaft der Bundesrepublik Deutschland in der Slowakei
Hviezdoslavovo nám. 10
81303 Bratislava, Slowakei
Tel.: 00421 / 2 / 59204400
Fax: 00421 / 2 / 54419634
eMail: info@pressburg.diplo.de
Web: http://www.pressburg.diplo.de

Die Empfehlung:
Dinge, die man in der Slowakei unbedingt gesehen haben sollte:
  - Die Hauptstadt Bratislava
  - Die Altstadt von Trnava (das "Slowakische Rom") nordöstlich von Bratislava
  - Die Altstadt von Bardejov (UNESCO-Weltkulturerbe) im Nordosten des Landes
  - Das Schloss Bojnice in der gleichnamigen Stadt im Westen der Slowakei
  - Die Holzkirchen von Bodružal, Hervartov und Ladomirová (UNESCO-Weltkulturerbe) in den Beskiden im Nordosten der Slowakei
  - Die Bergstadt Banská Štiavnica (UNESCO-Weltkulturerbe) südwestlich des Zentrums der Slowakei
  - Die Demänováer Tropfsteinhöhle und die Demänováer Eishöhle in Demänovská Dolina in der Niederen Tatra
  - Die Burgruine Spišský hrad (UNESCO-Weltkulturerbe) bei Spišská Nová Ves
  - Die folkloristische Architektur von Čičmany südöstlich von Žilina
  - Die Lublauer Burg (Ľubovniansky hrad) bei Stará Ľubovňa im Nordosten des Landes
  - Die Burg Arwa (Oravský hrad) in der gleichnamigen Region im Norden der Slowakei
  - Die Altstadt von Košice im Südosten der Slowakei
  - Die Ochtinaer Aragonithöhle westlich von Košice
  - Die Altstadt von Prešov im Osten des Landes
  - Die Altstadt und die Burg von Nitra im Westen der Slowakei
  - Die Holzhäuser von Vlkolínec (UNESCO-Weltkulturerbe) bei Ružomberok nördlich des Zentrums des Landes
  - Die Altstadt und das Schloss von Zvolen im Zentrum der Slowakei
  - Die Burg Krásna Hôrka östlich von Rožňava im Südosten der Slowakei
  - Die Burgruine Beckovský hrad im Inowetz-Gebirge in der Westslowakei

Dinge, die man in der Slowakei unbedingt getan haben sollte:
  - Eine Wanderung über die schmale Stege und Leitern im Nationalpark Slowakisches Paradies
  - Eine Bergwanderung zum Rysy (2503 m ü.NN) oder zum Krivan (2494 m ü.NN) in der Hohen Tatra
  - Eine Bergwanderung auf der 46 km langen Tatra-Magistrale (Tatranská magistrála) von Podbanské (Štrbské Pleso) zum
    Veľké Biele pleso im Nationalpark Hohe Tatra
  - Für Wintersportler: Ski Alpin in der Hohen Tatra und in der Niederen Tatra
  - Eine Wanderung durch das Vrátna-Tal in der Kleine Fatra (Nationalpark Malá Fatra) im Norden des Landes
  - Wandern in der Große Fatra (Nationalpark Veľká Fatra) im Herzen der Slowakei

Die hier aufgelisteten Daten und Informationen stammen mehrheitlich aus der Zeit meiner Aufenthalte in der Slowakei (1993-1996, 2003, 2009). Sie erheben weder auf Vollständigkeit noch auf Aktualität Anspruch. Verbesserungsvorschläge sind stets willkommen. Für aktuelle Informationen und Einreisebestimmungen empfehle ich die Web-Seiten des Auswärtigen Amtes.
     <<           Länderübersicht           >>     
 
 
 
Seitenanfang
Navigationsmenü
Seitenende
Startseite
Kommentar Kontakt Impressum © 2000-2017 by Heiko Otto  •  OSE Gera / Erfurt