Lesotho (Daten & Informationen)


     <<           Länderübersicht           >>     
Das Land:
Das Königreich Lesotho (Muso oa Lesotho, ehemals Basutoland) ist ein Binnenstaat im Süden Afrikas. Er umfasst eine Fläche von 30.355 km². Die höchste Erhebung Lesothos ist der Thabana Ntlenyana in den Drakensbergen (3.482 m ü.NN), den tiefsten Punkt markiert der Zusammenfluss der Flüsse Senqu (Oranje) und Makhaleng im Südwesten des Landes an der Grenze zu Südafrika (1.400 m ü.NN). In Lesotho leben ca. 1.936.000 Menschen. Das Land unterteilt sich in 10 Distrikte (Berea, Butha-Buthe, Leribe, Mafeteng, Maseru, Mohale's Hoek, Mokhotlong, Qacha's Nek, Quthing und Thaba-Tseka). Die Landeshauptstadt ist Maseru. Lesotho ist eine Parlamentarische Monarchie. Tag der Unabhängigkeit und zugleich Nationalfeiertag ist der 4. Oktober. (Am 4. Oktober 1966 erlangte Lesotho seine Unabhängigkeit von Großbritannien.)

Die Flagge: Lesotho-neu
Lesotho-alt
Bedeutung: Drei horizontale Streifen in Blau (oben), Weiß und Grün, der mittlere weiße Streifen etwas breiter als die beiden äußeren, darauf mittig ein stilisierter schwarzer Mokorotlo (traditionelle Kopfbedeckung der Basotho) in Schwarz - die Farben der Streifen stehen für Regen (blau), Frieden (weiß) und Wohlstand (grün). Der Mokorotlo repräsentiert die indigene Bevölkerung Lesothos - das Bergvolk der Basotho. Der Mokorotlo-Hut ist ein nationales Symbol, welches der Form des Qiloane-Berges unweit der Hauptstadt Maseru nachempfunden wurde.

Die aktuelle Flagge wurde anlässlich des 40. Jahrestages der Unabhängigkeit Lesothos am 4. Oktober 2006 eingeführt. Davor diente eine schräg geteilte Flagge mit einem weißen Dreieck in der linken oberen Hälfte und einem breiten diagonalen blauen Streifen sowie einem kleineren grünen Dreieck in der rechten unteren Hälfte als Landesfahne. Die Farben waren etwas heller als die der aktuellen Flagge, die Bedeutung war jedoch die gleiche (Weiß für Frieden, Blau für Regen und Grün für Wohlstand). Ein in Hellbraun gehaltener traditioneller Sotho-Schild vor einem Assegai (Afrikanischer Speer) und einer Knobkierrie (Afrikanischer Schlagstock) standen links oben im weißen Dreieck und symbolisiert die Verteidigungsbereitschaft des Landes.

Die Lage: Afr-Les
Lesotho liegt im Süden Afrikas. Es ist eine Enklave innerhalb der Republik Südafrika - d.h. es wird vollständig von Südafrika umschlossen, ist aber kein Bestandteil der Republik.

Die Hauptstadt: Lesotho
Maseru, die Hauptstadt Lesothos, befindet sich im Westen des Landes unmittelbar an der Grenze zu Südafrika am Fluss Mohokare (Caledon). Die Stadt liegt auf einer durchschnittlichen Höhe von 1.580 m über dem Meeresspiegel. Maseru liegt auf 29°30' südlicher Breite und 27°48' östlicher Länge. In Maseru leben ca. 228.000 Menschen.

Weitere (touristisch) bedeutende Städte Lesothos sind Teyateyaneng, Mafeteng und Maputsoe.

Das Klima:
Lesotho hat bedingt durch seine Lage in den Drakensbergen ein warm-gemäßigtes Klima.

In den Sommermonaten (Dezember bis Februar) steigt die Tagesdurchschnittstemperatur auf Werte um 20,5°C bei Tageshöchstwerten um 27°C und Nachtwerten um 13°C. In den Wintermonaten (Juni und Juli) fällt das Thermometer dagegen auf durchschnittliche 7,5°C bei Tageswerten um 15°C und Nachtwerten um -1°C. In den Höhenlagen der Drakensberge sind dann Nachtfröste mit Tiefstwerten um -5°C keine Seltenheit. Im Jahresmittel liegt die Temperatur bei ca. 15°C. Die jährliche Gesamtniederschlagsmenge beläuft sich auf 699 mm, wobei der Großteil des Niederschlags in den Sommermonaten fällt, mit einem Maximum von 113 mm Regen im Januar. Im Winter sinken die Niederschlagswerte auf ein Minimum von 12 mm in den Monaten Juni und Juli, wobei der Niederschlag oft auch als Schnee fallen kann.

Die beste Reisezeit für Lesotho liegt im Süd-Frühjahr in den Monaten September und Oktober sowie im Süd-Herbst in den Monaten April und Mai.

Die Sprache:
Amtssprachen in Lesotho sind Sesotho und Englisch.

Einige wichtige Worte auf Sesotho:

  - Hallo: dumela
  - Guten Morgen: mmoro - Guten Tag: fonane - Gute Nacht: ..........
  - Auf Wiedersehen: sala hantle (als Gehender) - tsamaya hantle (als Bleibender)
  - Bitte: ka kopo - Danke: ke a leboha - Keine Ursache: .....................
  - Entschuldigung: ntshwarele
  - Ja: ee - Nein: tjhee
  - Freund: motswalle - Freundin: kgarebe - Freunde: metswalle
  - Ich spreche kein Sesotho: Ha ke tseba ho bua Sesotho.

Einige wichtige Worte auf Englisch:
  - Hallo: hello
  - Guten Morgen: good morning - Guten Tag: good afternoon - Guten Abend: good evening - Gute Nacht: good night
  - Auf Wiedersehen: good bye (oder: bye bye)
  - Bitte: please - Danke: thank you (oder kurz: thanks) - Keine Ursache: you're welcome
  - Entschuldigung / Verzeihung: sorry - Entschuldigung / Achtung: excuse me
  - Ja: yes - Nein: no
  - Freund: friend - Freundin: girlfriend - Freunde: friends
  - Ich spreche kein Englisch: I do not speak English.

Weitere regional bedeutende Sprachen sind Zulu, Sephuthi und Xhosa.

Die Religion:
Lesotho hat keine Staatsreligion, ist aber stark Christlich geprägt.

ca. 45% der Einwohner Lesothos bekennen sich zur Römisch-Katholischen Kirche, ca. 35% zu Protestantischen Kirchen und ca. 10% zu lokalen Christlichen Konfessionen, weitere ca. 9% sind Anhänger traditioneller örtlicher Glaubensrichtungen und Naturreligionen und ca. 1% sind Moslems, Hindus, Buddhisten oder Baha'i.

Die Währung:
Les-200-Maloti-V-2001
Lesothischer Loti (LSL)
1 LSL = 100 Lisente
   weitere Banknoten   
Banknoten: 10, 20, 50, 100, 200 Maloti
Münzen: 5, 10, 25, 50 Lisente
1 Loti, 2, 5 Maloti
Sue-100-Rand-V-2
Südafrikanischer Rand (ZAR)
(als Zweitwährung genutzt: 1 LSL = 1 ZAR)
1 ZAR = 100 Cent
   weitere Banknoten   
Banknoten: 10, 20, 50, 100, 200 Rand
Münzen: 5, 10, 20, 50 Cent
1, 2, 5 Rand

Die Einreise:
Inhaber eines noch mindestens sechs Monate gültigen deutschen Reisepasses benötigen für die Einreise nach Lesotho für einen touristischen Aufenthalt bis maximal 90 Tage kein Visum. Mitunter wird bei der Einreise der Nachweis ausreichender finanzieller Mittel für die Dauer des Aufenthaltes gefordert. Bei Einreise über den Luftweg ist ein gültiges Rückflugticket vorzuweisen.

Die Vertretung:
Botschaft des Königreichs Lesotho
Kurfürstenstraße 84
10787 Berlin
Tel.: 0049 / 30 / 2575720
Fax: 0049 / 30 / 25757222
eMail: info@lesothoembassy.de
Web: -
Honorarkonsulat der Bundesrepublik Deutschland in Lesotho
70c Maluti Road
Maseru 100, Lesotho
Tel.: 00266 / 22332292
Fax: 00266 / 22334198
eMail: maseru@hk-diplo.de
Web: -

Die Empfehlung:
Dinge, die man in Lesotho unbedingt gesehen haben sollte:
  - Den Qiloane-Berg und die Festungsanlage Thaba Bosiu östlich der Hauptstadt Maseru
  - Den Sehlabathebe-Nationalpark im Südosten Lesothos

Dinge, die man in Lesotho unbedingt getan haben sollte:
  - Eine Fahrt über den Sani-Pass in den Drakensbergen im Nordosten des Landes
  - Für Wintersportler: Ski Alpin an der Afri-Ski-Station im Distrikt Butha-Buthe

Die hier aufgelisteten Daten und Informationen stammen mehrheitlich aus der Zeit meines Aufenthaltes in Lesotho (2003). Sie erheben weder auf Vollständigkeit noch auf Aktualität Anspruch. Verbesserungsvorschläge sind stets willkommen. Für aktuelle Informationen und Einreisebestimmungen empfehle ich die Web-Seiten des Auswärtigen Amtes.
     <<           Länderübersicht           >>     
 
 
 
Seitenanfang
Navigationsmenü
Seitenende
Startseite
Kommentar Kontakt Impressum © 2000-2017 by Heiko Otto  •  OSE Gera / Erfurt