Kap Verde (Daten & Informationen)


     <<           Länderübersicht           >>     
Das Land:
Die Republik Kap Verde (Republik Cabo Verde, República de Cabo Verde) ist ein Inselstaat vor Westafrika. Er umfasst eine Fläche von 4033 km² - verteilt auf 9 bewohnte und 6 unbewohnte Inseln, die in eine nördliche Gruppe (Ilhas de Barlavento - Inseln über dem Wind: Santo Antão, São Vicente, São Nicolau, Sal und Boa Vista (bewohnt) sowie Santa Luzia, Branco und Raso (unbewohnt)) sowie eine südliche Gruppe (Ilhas de Sotavento - Inseln unter dem Wind: Santiago, Maio, Fogo und Brava (bewohnt) sowie die kleine Inselgruppe Ilhéus do Rombo (unbewohnt)) unterteilt werden. Die höchste Erhebung von Kap Verde ist der Pico do Fogo auf der Insel Fogo (2.829 m ü.NN), den tiefsten Punkt markiert der Atlantische Ozean (0 m ü.NN). Auf Kap Verde leben ca. 530.000 Menschen. Das Land unterteilt sich in 22 Kreise ("Concelho": Ribeira Grande, Paul und Porto Novo (Insel Santo Antão), São Vicente (Inseln São Vicente und Santa Luzia), Ribeira Brava und Tarrafal de São Nicolau (Insel São Nicolau), Sal (Insel Sal), Boa Vista (Insel Boa Vista), Praia, Santa Catarina, Santa Cruz, São Domingos, São Salvador do Mundo, São Lourenço dos Órgãos, São Miguel, Ribeira Grande de Santiago und Tarrafal (Insel Santiago), Maio (Insel Maio), São Filipe, Santa Catarina do Fogo und Mosteiros (Insel Fogo) und Brava (Insel Brava)). Die Landeshauptstadt ist Praia auf der Insel Santiago. Kap Verde ist eine Parlamentarische Republik. Tag der Unabhängigkeit und zugleich Nationalfeiertag ist der 5. Juli. (Am 5. Juli 1975 erlangte Kap Verde seine Unabhängigkeit von Portugal.)

Die Flagge: Kap Verde
Bedeutung: Eine blaue Flagge mit drei schmalen, gleichbreiten horizontalen Streifen in Weiß (oben), Rot und Weiß im oberen Teil der unteren Hälfte der Fahne. Ein Ring aus zehn gelben fünfzackigen Sternen liegt links der Mitte zentriert über dem weiß-rot-weißen Band. Die Farbe Blau symbolisiert den Himmel über und das Meer um die Inseln von Kap Verden, die zehn Sterne stehen für die zehn größten Inseln des Landes, die - zu einem Kreis angeordnet - die Einheit der Nation wiederspielen sollen. Das weiß-rot-weißen Band versinnbildlicht den Weg zu Aufbau und Fortschritt des Landes, wobei Weiß für Frieden und Rot für Hoffnung und stetes Streben stehen.

Die Flagge wurde am 22. September 1992 offiziell als Nationalflagge von Kap Verde angenommen.

Die Lage: Afr-Kap
Kap Verde ist ein Inselstaat im Westen Afrikas. Er liegt südwestlich der Kanarischen Inseln und der Westsahara, westlich von Mauretanien, Senegal und Gambia sowie nordwestlich von Guinea-Bissau und Guinea im Atlantischen Ozean.

Die Hauptstadt: Kap Verde
Praia, die Hauptstadt von Kap Verde, liegt an der Südküste von Santiago, der größten Insel von Kap Verde. Die Stadt liegt auf einer durchschnittlichen Höhe von 5 m über dem Meeresspiegel auf 14°55' nördlicher Breite und 23°30' westlicher Länge. In Praia leben ca. 140.000 Menschen, was mehr als einem Viertel der Gesamtbevölkerung von Kap Verde entspricht. Der Name "Praia" leitet sich vom portugiesischen Wort "Strand" ab.

Weitere (touristisch) bedeutende Städte von Kap Verde sind Mindelo, Santa Maria, São Filipe, Porto Novo, Tarrafal, Assomada und Espargos.

Das Klima:
Das Klima auf Kap Verde ist ozeanisch mild und wird vom Nordostpassat geprägt.

.....

Die beste Reisezeit für Kap Verde liegt nach der kurzen Regenzeit in den Wintermonaten zwischen November und März.

Die Sprache:
Amtssprache auf Kap Verde ist Portugiesisch.

Einige wichtige Worte auf Portugiesisch:

  - Hallo: olá
  - Guten Morgen: bom dia - Guten Tag: bom dia - Guten Abend: boa tarde - Gute Nacht: boa noite
  - Auf Wiedersehen: adeus (oder kurz: tchau) - Bis bald: Até logo
  - Bitte: por favor - Danke: obrigado / obrigada (m / w) - Keine Ursache: de nada
  - Entschuldigung: desculpe
  - Freund: amigo - Freundin: amiga - Freunde: amigos / amigas
  - Ja: sim - Nein: não
  - Ich spreche kein Portugiesisch: Eu não falo português.

Nationalsprache ist dagegen das Kapverdische Kreol. Französisch und Englisch sind als Bildungs- und Geschäftssprachen weit verbreitet.

Die Religion:
Kap Verde ist ein Pluralistischer und Säkularer Staat.

ca. 77% der Einwohner von Kap Verde bekennen sich zur Römisch-Katholischen Kirche, ca. 5% zu Protestantischen Kirchen und weitere ca. 4% zu anderen Christlichen Glaubensgemeinschaften, ca. 2% bekennen sich zum Islam, weitere ca. 1% zu anderen Religionsgemeinschaften und ca. 11% sind konfessionslos bzw. Atheisten.

Die Währung: Kap-2000-Escudos-V-2014
Kap-Verde-Escudo (CVE)
1 CVE = 100 Centavos
   weitere Banknoten   
Banknoten: 200, 500, 1000, 2000, 5000 Escudos
Münzen: 1 Escudo, 5, 10, 20, 50, 100 Escudos
(Centavos sind inflationsbedingt seit 1994 nicht mehr im Umlauf)

Die Einreise:
Inhaber eines noch mindestens sechs Monate gültigen deutschen Reisepasses benötigen für die Einreise nach Kap Verde ein Visum. Dieses muss gegen eine Gebühr von 45,- EUR (Familienvisum: 57,- EUR, Mehrfachvisum: 87,- EUR - Stand 2016) vor Reisebeginn bei der zuständigen kapverdischen Auslandsvertretung eingeholt werden und ist im Allgemeinen 90 Tage ab Ausstellungsdatum gültig. Achtung: Bei der Einreise nach Kap Verden über die Flughäfen Sal, Praia, Boavista und Mindelo werden Visa nur im Ausnahmefall ausgestellt. Die Einreise per Schiff ist nur über die Häfen Sal, Praia und Mindelo zulässig.

Die Vertretung:
Botschaft der Republik Cabo Verde
Stavanger Straße 16
10439 Berlin
Tel.: 0049 / 30 / 20450955
Fax: 0049 / 30 / 20450966
eMail: info@embassy-capeverde.de
Web: http://www.embassy-capeverde.de
Deutschland unterhält keine eigene Botschaft auf Kap Verde.
Für konsularische Angelegenheiten kann die Botschaft im Sénégal
kontaktiert werden:

Botschaft der Bundesrepublik Deutschland im Sénégal
20, Avenue Pasteur
Dakar, Sénégal
Tel.: 00221 / 33 / 8894884
Fax: 00221 / 33 / 8225299
eMail: info@dakar.diplo.de
Web: http://www.dakar.diplo.de

Die Empfehlung:
Dinge, die man auf Kap Verde unbedingt gesehen haben sollte:
  - Die Bergwelt im Zentrum der Insel Santiago (vorzugsweise kurz nach der Regenzeit Ende Oktober)
  - Die historische Siedlung und die Zitadelle von Cidade Velha (UNESCO-Weltkulturerbe) auf Santiago, westlich der Hauptstadt
    Praia
  - Den Mercado de Assomada - ein zweimal wöchentlich stattfindender großer Markt im Zentrum der Stadt Assomada auf Santiago
  - Die gewaltige Caldera des Vulkans Fogo auf der gleichnamigen Insel
  - São Filipe, die Inselhauptstadt der Insel Fogo
  - Das Küstendorf und die Umgebung von Fajã de Água auf der Insel Brava
  - Die Landschaft um Nossa Senhora do Monte auf Brava zur Zeit der Hibiskus-Blüte (im Oktober)
  - Die Drachenbäume auf der Hochebene Fajã de Baixo bzw. am Monte Gordo im Nordwesten der Insel São Nicolau
  - Das "Blaue Loch" an der Nordküste der Insel São Nicolau
  - Die "Deserto de Viana" im Nordwesten der Insel Boaviste
  - Die Salzpfannen von Pedra Lume östlich von Espargos auf der Insel Sal

Dinge, die man auf Kap Verde unbedingt getan haben sollte:
  - Eine Wanderung von São Domingos zum 1315 m hohen Nebengipfel des Pico da Antónia im Zentrum der Insel Santiago
  - Baden und Schnorcheln am Palmenstrand von Tarrafal im Nordwesten von Santiago
  - Eine Wanderung von Assomada zum "Poilón" - einem ca. 40 m hohen Kapokbaum - dem mächtigsten und ältesten Baum
    der Kapverdischen Inseln auf Santiago
  - Baden in der Felsenbucht von Ponta da Salina nordwestlich von São Jorge auf Fogo - für Wagemutige inkl. eines Sprungs
    von der ca. 8 m hohen natürlichen Felsenbrücke
  - Eine Wanderung von Cova Rodela durch das steil abfallende Tal von Fajã de Água hinab zum gleichnamigen Küstenort auf der
    Insel Brava
  - Eine Wanderung von Joca Abreu zum 750 m hohen Monte Verde auf der Insel São Vicente
  - Eine Küstenwanderung von Ponta do Sol nach Forminguinhas im Norden der Insel Santo Antão
  - Eine Wanderung von Corda ins Tal der Ribeira Grande auf der Insel Santo Antão
  - Eine Bergwanderung an der Bordeira de Norte ins Tal der Ribeira das Patas im Zentrum der Insel Santo Antão
  - Baden und Erholen am Strand von Santa Mónica an der Südwestküste der Insel Boavista
  - Für Surfer: Surfen an der Ponta Preta an der Südwestküste der Insel Sal

Die hier aufgelisteten Daten und Informationen stammen mehrheitlich aus der Zeit meines Aufenthaltes auf Kap Verde (2016). Sie erheben weder auf Vollständigkeit noch auf Aktualität Anspruch. Verbesserungsvorschläge sind stets willkommen. Für aktuelle Informationen und Einreisebestimmungen empfehle ich die Web-Seiten des Auswärtigen Amtes.
     <<           Länderübersicht           >>     
 
 
 
Seitenanfang
Navigationsmenü
Seitenende
Startseite
Kommentar Kontakt Impressum © 2000-2017 by Heiko Otto  •  OSE Gera / Erfurt